Lokale Kultur

Von "Liederorchester" bis "Teck Brass"

KIRCHHEIM Am Samstag, 9. Dezember, beginnt um 11 Uhr in der Martinskirche das schon zur Tradition gewordene Adventskonzert der Kirchheimer Musikschule zugunsten der Teckboten-Weihnachtsaktion. Das "Liederorchester" stimmt dabei die Besucher mit Weihnachtsliedern ein. Es folgt ebenfalls unter der Leitung von Takashi Otsuka das Streicher-Ensemble, das den ersten Satz der Kinder-Symphonie vorträgt. Das Querflöten-Orchester Sabine Märkles spielt vor allem mehrstimmige englische und amerikanische Weihnachtslieder, und "Gli Uccellini" musizieren mit ihrer Leiterin Gertrud Junker eine Arie von Johannes Sebastian Bach.

Anzeige

Mit Sprituals und anderen Leckerbissen wartet das Saxofon-Quartett von Tanja Heinkel auf. Dann tritt das Orchester der Kirchheimer Musikschule unter der Leitung von Johannes Stortz mit weihnachtlicher Musik von Johann Pachelbel und des Kirchheimer Komponisten Xaver Paul Thoma auf. Mit festlichen Bläserklängen wird "Teck Brass" die Konzertbesucher dann wieder verabschieden.

Das Konzert zugunsten der Teckboten-Weihnachtsaktion eignet sich für Jung und Alt. Es dauert ungefähr eine Dreiviertelstunde. Der Eintritt ist frei, Spenden werden aber gerne entgegengenommen, denn sie kommen dem Arbeitskreis Leben (AKL), der Dienstleistungsgesellschaft "Intakt" und dem Förderverein der Janusz-Korczak-Schule zugute.

pt