Kirchheim

Was gefällt am Weindorf?

Bis zum 20. August erwartet die Besucher auf dem Rollschuhplatz täglich ab 17 Uhr neben einer Vielzahl edler Weine, kulinarische Köstlichkeiten und ein abwechslungsreiches Programm.

Kirchheim. Hier wird mehr gemacht, als nur Wein getrunken und gegessen. Hier wird geredet, gelacht, gefeiert, hier trifft man Freunde und alte Bekannte: Das Kirchheimer Weindorf ist für viele schon lange Tradition. Doch was macht es so besonders? Warum kommen die Gäste jedes Jahr wieder, sogar mehrmals pro Jahr? Und welcher Wein wird am liebsten getrunken? Der Teckbote hat sich bei den Gästen des Weindorfs umgehört. lin/Fotograf: Jean-Luc Jaques

Anzeige

Umfrage Weindorf
Christa Pfänder aus Kirchheim: „Wir kommen jedes Jahr mindestens einmal zum Weindorf. Es hat einfach so ein schönes Ambiente und Flair hier, da kommen wir gerne mit unseren Freunden her. Ich trinke am liebsten einen halbtrockenen Trollinger oder Lemberger. Mein Mann Gert mag Rosé am meisten.“
Umfrage Weindorf
Angelika Fritz aus Kirchheim: „Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal hier. Unser Chef hat uns alle aufs Kirchheimer Weindorf eingeladen, ich treffe mich mit meinen Kollegen. Am liebsten trinke ich einen trockenen Rotwein, wobei ich davon heute Abend wahrscheinlich nicht allzu viel trinken werde.“
Umfrage Weindorf
Catena Granata aus Kirchheim: „Ohne Wein geht‘s nicht. Ich komme jedes Jahr öfter hierher, dieses Jahr war ich schon dreimal. Ich bin einfach gerne unterwegs, treffe mich mit Freunden, habe Spaß, trinke meine Weißweinschorle. Da ich gleich um die Ecke wohne, komme ich auch immer zeitig.“
Umfrage Weindorf
Gert und Irene Geyer aus Nabern: „Wir kommen normalerweise ein- bis zweimal jährlich her. Beim Wein trifft man immer nette Leute, meistens haben wir aber schon Freunde dabei. Wir trinken beide am liebsten einen Müller-Thurgau oder auch mal einen Riesling, Hauptsache er ist trocken.“
Umfrage Weindorf
Jochen Raichle aus Jesingen: „Ich war schon öfter hier, meistens komme ich so vier- bis fünfmal pro Jahr. Normalerweise treffe ich mich hier mit Freunden oder komme mit meiner Freundin. Heute sind wir von der Arbeit aus da. Ich bin nicht so der Weinliebhaber, ich bevorzuge eher einen Sekt.“