Lokale Kultur

"Wege zur Abstraktion"

KIRCHHEIM Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen widmet dem Maler, Zeichner und Grafiker Heinrich Wildemann eine Ausstellung in Kirchheim. Unter dem Titel "Wege zur Abstraktion" sind von Dienstag, 13. März, bis Freitag, 18. Mai, Arbeiten von Heinrich Wildemann in der Galerie der Kreissparkasse in Kirchheim zu sehen.

Anzeige

Geöffnet ist die Ausstellung montags, dienstags und donnerstag von 9 bis 18 Uhr, mittwochs und freitags von 9 bis 17 Uhr. Die Ausstellung wird am Montag, 12. März, um 19.30 Uhr eröffnet. Als Nachfolger Willi Baumeisters an der Stuttgarter Kunstakademie fiel Heinrich Wilde-mann die Aufgabe zu, die Studenten in die Möglichkeiten der abstrakten Kunstsprache einzuführen.

Der Lehrer selbst hat seinen Weg zum gegenstandslosen Bild auf sehr eigenständige Weise gefunden. Dieser bemerkenswerte Weg bis hin zu den letzten abstrakten Bildern ist das Thema dieser Ausstellung in der Kreissparkasse.

Der von 1904 bis 1964 lebende Künstler hat sein Werk in den Medien Malerei, Zeichnung und Druckgrafik entwickelt. Als Mitglied der Gruppe "ZEN 49" ist sein Anteil an der breiten Wirkung der abstrakten Kunst um die Mitte des 20. Jahrhunderts bedeutend.

pm