Lokale Kultur

„Zeit, sich einzumischen“

Die Buchhandlung Zimmermann präsentiert ihren neuen Kulturkalender

Kirchheim. Der neue Kulturkalender der Buchhandlung Zimmermann verspricht mit prominenten Gästen und einer bunten Themenmischung ein unterhaltsames Herbstprogramm. Den Anfang macht Rudolf Guckelsberger am Dienstag, 8. Oktober, um 20 Uhr im Buchhaus in Nürtingen. In einer musikalischen Lesung hat er Eduard Mörikes Novelle „Mozart auf der Reise nach Prag“ mit passender Musik arrangiert.

Anzeige

Am Samstag, 12. Oktober, bietet sich wieder die Möglichkeit, auf höchst bequeme Art und Weise die Frankfurter Buchmesse zu besuchen. Die Reisebusse starten frühmorgens in Nürtingen und Kirchheim und kommen am Abend wieder zurück. Bereits auf der Fahrt erhalten die Teilnehmer wichtige Informationen und Tipps, wie man sich auf dem weitläufigen Messegelände zurechtfindet und was sich zu sehen lohnt. Ehrengast in diesem Jahr ist Brasilien.

Kabarett vom Feinsten verspricht Jörg Maurer am Montag, 14. Oktober, um 20 Uhr im Kirchheimer Buchhaus Zimmermann. Maurers Krimilesungen sind Kult. Der mehrfach ausgezeichnete Erfolgsautor liest aus seinem neuen Alpenkrimi „Unterholz“.

Am Dienstag, 22. Oktober, ist um 20 Uhr der bekannte Philosoph und mehrfach preisgekrönte Schriftsteller Rüdiger Safranski mit seiner neuen Goethe-Biografie zu Gast im Buchhaus in Nürtingen. Im Rahmen der Kinder- und Jugendkulturwoche erzählt Hans-Peter Zuther am Samstag, 26. Oktober, um 16.15 Uhr in Nürtingen vom griechischen Helden Odysseus.

Um die Liebesgeschichte zwischen Franz Kafka und der fünfzehn Jahre jüngeren Dora Diamant geht es am Mittwoch, 6. November, um 20 Uhr in Kirchheim, wenn Sibylle Mock­ler und Tina Drexler zu einem Gespräch über Michael Kumpfmüllers Roman „Die Herrlichkeit des Lebens“ einladen. Ein ungezwungener Austausch über Literatur in kleinem Rahmen; die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Die Mitarbeiter beider Buchhäuser stellen am Dienstag, 12. November, in Nürtingen und am Mittwoch, 20. November, in Kirchheim, jeweils um 20 Uhr, ihre Lieblingsbücher des Jahres 2013 vor. Ähnliches gibt es am Freitag, 15. November, im Buchhaus in Kirchheim und am Freitag, 29. November, in Nürtingen für die jungen Leser. Testleser im Alter von 7 bis 14 Jahren haben sich zusammen mit den Buchhändlern durch einen Berg von neuen Kinder- und Jugendbüchern hindurchgelesen und stellen an diesen Abenden, jeweils um 19 Uhr, ihre Entdeckungen vor.

Am Freitag, 15. November, in der Stadthalle in Nürtingen und am Freitag, 29. November, im Stadtkino in Kirchheim, treibt der Räuber Hotzenplotz sein Unwesen. Das marotte-Figurentheater Karlsruhe begeistert mit Otfried Preußlers Klassiker. Das Theaterstück ist für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren geeignet und dauert ungefähr 50 Minuten.

Mit Professor Dr. Rudolf Taschner von der Technischen Universität Wien wird Mathematik zum Abenteuer. Unter dem Titel „ die Zahl, die aus der Kälte kam“ begibt er sich am Freitag, 22. November, um 20 Uhr im Kirchheimer Buchhaus auf einen Streifzug durch die Kulturgeschichte der Zahlen, angefangen bei Archimedes bis hin zum britischen Geheimdienst. Eine höchst vergnügliche Reise, bei der auch mathematische Laien ihren Spaß haben.

Im Rahmen der großen Sams-Ausstellung im Stadtmuseum in Nürtingen ist Kinderbuchautor Paul Maar am Samstag, 23. November, um 16.30 Uhr zu Besuch im Nürtinger Buchhaus. „Vom Sams und anderen Geschöpfen . . .“ wird er erzählen und große wie kleine Zuhörer verzaubern.

„Vorlesen ist die Mutter des Lesens“ – bereits Goethe sprach aus, worüber sich Kinderpsychologen und Hirnforscher längst einig sind. Wie wichtig das Vorlesen, gerade in heutiger Zeit, für die sprachliche Entwicklung der Kinder ist, darum geht es am Donnerstag, 28. November, um 20 Uhr in Kirchheim. Buchhändlerinnen beider Buchhäuser stellen an diesem Abend empfehlenswerte Bilderbücher vor und führen in das pädagogische Thema ein.

Im großen Saal der Stadthalle in Nürtingen ist am Mittwoch, 4. Dezember, um 20 Uhr der Kinderpsychologe und Bestsellerautor Dr. Michael Winterhoff zu Gast. Mit seinen „Tyrannen“-Büchern fand er weltweit Beachtung. Jetzt beklagt er den dramatischen Verlust emotionaler und sozialer Intelligenz bei Kindern und Jugendlichen.

Zwei ganz besondere Höhepunkte stehen am Ende des neuen Kulturkalenders, ehe die Veranstaltungen fast übergangslos mit dem neuen Frühjahrsprogramm weitergehen.

Am Dienstag, 4. Februar, suchen der Schauspieler Walter Sittler und der ehemalige Chef von Greenpeace International, Gerd Leipold, im Stadtkino in Kirchheim Antworten auf die Frage, wie sich die Zivilgesellschaft wandeln muss, um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsen zu sein. „Zeit, sich einzumischen“ ist ihr Motto und gleichzeitig der Titel ihres neuen Buchs.

Und am Freitag, 7. Februar, bitten Wolfgang Schorlau und Mario Ohno in Nürtingen zu „Denglers Blues-Menü“.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm sowie Karten für die Veranstaltungen sind in den beiden Buchhäusern in Nürtingen und Kirchheim oder im Internet auf www.buchhaus-zimmermann.de zu erhalten.pm