11.01.2017 - 02:17 Uhr

Share | | | |

Weihnachtsbaum brenntVolltrunkene AutofahrerinPedelec-Fahrer übersehenVorfahrt verletzt

Wendlingen. Ein brennender Weihnachtsbaum hat am Montagabend gegen 17.45 Uhr in der Ludwigstraße in Wendlingen für Aufregung gesorgt. Der Baum war aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften anrückte, konnten die Bewohner den Baum mit einem Pulverlöscher löschen. Der Inventarschaden blieb mit geschätzten 1 000 Euro überschaubar. Wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung wurde eine zwölfjährige Bewohnerin vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Von den übrigen Hausbewohnern wurde niemand verletzt.

Unterensingen. Weil sie deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte, hat eine 55-Jährige am Montagabend mit ihrem VW Polo einen geparkten VW Caddy übersehen. Die Polofahrerin war gegen 18.25 Uhr auf der Esslinger Straße in Unterensingen unterwegs, als sie einen geparkten VW Caddy übersah und mit Schwung dagegenkrachte. Der Grund der Unachtsamkeit schlug den Polizisten bei der Unfallaufnahme gleich deutlich riechbar entgegen. Eine entsprechende Überprüfung der Fahrerin ergab einen vorläufigen Wert von weit mehr als drei Promille. Sie musste im Anschluss eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt. Der Polo war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 3 000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Esslingen. Einen Pedelec-Fahrer hat eine 27-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall am Montagabend an der Einmündung Zeppelinstraße und Dieter-Roser-Brücke in Esslingen übersehen und angefahren. Die Frau war gegen 18.20 Uhr mit ihrem Skoda Oktavia auf der Zeppelinstraße unterwegs. An der Einmündung wollte sie nach rechts in Richtung B 10 einbiegen. Sie hielt zunächst an. Beim Anfahren übersah sie jedoch einen von rechts kommenden und bevorrechtigten 54 Jahre alten Fahrer eines Pedelecs. Dieser wurde vom Auto seitlich erfasst und nach rechts auf die Fahrbahn geworfen. Der Fahrer des Elektrofahrrades trug einen Schutzhelm, sodass er nur leicht verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 2 000 Euro geschätzt.

Aichtal. Rund 17 000 Euro Sachschaden sind am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Raiffeisenstraße in Aichtal entstanden. Ein 40-Jähriger war gegen sechs Uhr bei noch ausgeschalteter Ampel mit seinem Mercedes von der Hindenburgstraße in die bevorrechtigte Raiffeisenstraße eingebogen und hatte dabei die Vorfahrt eines von links kommenden und in Richtung Nürtingen fahrenden Ford Galaxy eines 62-Jährigen missachtet. Beide Fahrzeuge wurden bei der Kollision so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde nach derzeitigem Stand niemand.lp

Artikel kommentieren
Share | | | |