28.05.2011 - 02:15 Uhr

Share | | | |

Wetterbericht macht Hoffnung

Briefing zum Hahnweiden Flugwettbewerb
Briefing zum Hahnweiden Flugwettbewerb

Kirchheim. Im Beisein von Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker ist gestern Abend die 45. Auflage des Hahnweidwettbewerbs eröffnet worden.

Von heute bis kommenden Samstag ermitteln Segelflugpiloten aus aller Welt die jeweiligen Sieger der fünf Wertungsklassen. Am Start sind insgesamt 120 Flieger, die sich auf die Standardklasse (20 Teilnehmer), die 15-Meter-Klasse (12), die 18-MeterKlasse (41), die offene Klasse (19) sowie die Doppelsitzerklasse (28) verteilen. Vorjahressieger sind Andreas Belz aus Dettingen (Standardklasse), Michael Eisele aus Köngen (15 m), Gary Stingmore aus England (18 m), Steve Jones aus England (offene) sowie Stefan Krauss und Markus Schweitzer vom LSV Schwarzwald (Doppelsitzer).

Der Wetterbericht lässt erkennen, dass bereits ab dem heutigen Samstag alle 120 Piloten auf Streckenflüge über der Alb, dem Schwarzwald und dem Odenwald gehen können. Ab dem späten Nachmittag wird es für Interessierte an der „Ziellinie“ auf dem Dettinger Buckel wieder spannend. Elegant sausen dann die Segler wieder knapp über den Hügel, um anschließend auf der Hahnweide zu landen.

Dort erwartet die zum größten Teil kampierenden Teilnehmer ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Neben der täglichen Ausstellung „Sicht Flug“ in der Wolf-Hirth-Halle freuen sich langjährige Teilnehmer bereits auf der Bergfest mit Barbecue am Mittwoch.pet/rr

Artikel kommentieren
Share | | | |