18.06.2016 - 02:02 Uhr

Share | | | |

Führung in Gebärdensprache

Beuren. In der Reihe der öffentlichen Führungen für Menschen mit Behinderung im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren steht am Samstag, 25. Juni, um 16.30 Uhr eine Führung in Gebärdensprache auf dem Programm. Dieses Angebot richtet sich besonders an schwerhörige und gehörlose Menschen. Behinderte und nicht behinderte Personen können gemeinsam an dem etwa einstündigen Rundgang auf dem Museumsgelände teilnehmen. Die Teilnahme ist im Museumseintritt inbegriffen.

Eine ­Anmeldung ist bis 20. Juni erfor­derlich beim Freilichtmuseum Beuren unter der Telefonnummer 0 70 25/91 19 0-90 oder per E-Mail an info@freilichtmuseum-beuren.de.

Die Teilnehmer erhalten Einblicke in die einstige bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt des Neckarlandes und der Schwäbischen Alb. Die Ausführungen der Museumsführerin werden von einer Gebärdensprachdolmetscherin in Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Weitere Informationen zum Programm „Barriere­frei im Museum“ gibt es auf der Homepage des Museums. Parkplätze für Menschen mit Behinderung sind vorhanden. Ein barrierefreier Zugang zum Museumsgelände ist möglich.pm

Artikel kommentieren
Share | | | |