Lokales

Gasalarm in der Bismarckstraße

Helle Aufregung herrschte heute Nachmittag in der Kirchheimer Bismarckstraße. Zur Mittagszeit hatten mehrere Personen bei der Feuerwehr angerufen, weil sie Gasgeruch wahrnahmen. Kurz darauf trafen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei ein, auch sie stellten den Geruch von Gas fest. Deshalb wurden der Konrad-Widerholt-Kindergarten sowie sechs Wohnhäuser auf der Stelle vorsorglich evakuiert.

Insgesamt mussten 40 Erwachsene und Kinder die Gebäude verlassen. Messungen von der Feuerwehr und Mitarbeitern eines Gasversorgers stellten allerdings keine Gaskonzentration in der Luft fest. Die Bewohner konnten deshalb gegen 14.40 Uhr in die Gebäude zurückkehren. Bislang ist ungeklärt, wodurch der Gasgeruch verursacht worden war. In der Bismarckstraße waren mehrere Polizeistreifen sowie die Feuerwehr mit 35 Mann und zehn Fahrzeugen im Einsatz.   ist/Foto: Jean-Luc Jacques

Anzeige