Lokalsport

4:2 – Spieß in Nellingen noch umgedreht

Ostfildern. Fußball-Landesligist VfL Kirchheim ist im dritten Testspiel der dritte Sieg gelungen: Die Blauen reüssierten bei Bezirksligist TV Nellingen mit 4:2 (3:2). Überragender Akteur war VfL-Kapitän Nebih Kadrija mit drei Treffern. „Im Großen und Ganzen war ich mit der Partie bis auf 20 Minuten Mitte der ersten Halbzeit zufrieden“, konstatierte Kirchheims Trainer Erol Sarikoc, der auf sieben verhinderte oder angeschlagene Akteure verzichten musste.

Anzeige

Der Rest der VfL-Truppe, durch die A-Junioren Hasan Saritas und Daniel Vögele verstärkt, legte einen Blitzstart hin. Die Gastgeber wurden durch den Führungstreffer von Nebih Kadrija (2.) und weitere Chancen im Minutentakt förmlich überrollt. Nach einer Viertelstunde ließen die Teckstädter etwas nach und gaben dem Bezirksligadritten Freiräume. Der nutzte das und bestrafte individuelle VfL-Fehler mit einem Doppelschlag zur 2:1-Führung (26., 28.).

Den erstmaligen Rückstand im Jahr 2014 steckte der VfL gut weg. Kadrija zeichnete nach schöner Kombination über Max Beller und Furkan Uysal für das 2:2 verantwortlich. Die Gäste ließen jetzt nicht locker und belohnten sich bis zur Pause mit der 3:2-Führung durch Aydin Kisakol (44.).

In der zweiten Halbzeit wurden TVN-Chancen so gut wie keine mehr zugelassen und vorne setzte Kadrija mit dem 4:2 den verdienten Schlusspunkt. Am Ende konnten die Nellinger sich noch bei ihrem Torhüter bedanken, dass die Niederlage nicht noch deutlicher ausfiel.

Am morgigen Samstag steht um 13.15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Jesinger Allee der nächste VfL-Test auf dem Programm. Gegner ist nicht wie ursprünglich geplant der SV Würtingen, sondern A-Ligist TSV Obere Fils mit Ex-VfL-Trainer Stefan Haußmann.wr

VfL Kirchheim: Cekic – Beller, Hilger (51. Mende), Özge (75. Bozkurt), Vögele – Uysal, Kisakol (60. Yildirim), Fähndrich (51. Cisternino), Bublica (60. Wagner) – Kadrija, Saritas