Lokalsport

Bezirkspokal als Härtetest für SG-Handballer

Lenningen. Das Warten hat ein Ende. Am heutigen Samstag starten die Handballer der SG Lenningen mit dem Erstrundenmatch im Bezirkspokal beim HT Uhingen-Holzhausen II in die neue Handballsaison.

Für Lenningens Neu-Trainer Bruno Rieke ist es die Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Bevor es Rieke wieder zurück zu der SG zog, hatte er jahrelang als Trainer des HT auf der Bank Platz genommen, trifft heute also auf einige bekannte Gesichter. Auch in der Vorbereitung trafen beide Teams im Rahmen eines Testspiels bereits aufeinander. Mitte Juli war die SG Lenningen klarer Sieger und geht auch nun wieder als Favorit gegen die Bezirksklassetruppe aus Uhingen-Holzhausen, die die vergangene Saison auf dem neunten Tabellenplatz beendet hatte.

Die SG Lenningen kann nach verheißungsvoller Vorbereitung, in der die Mannschaft stetig einen Schritt nach vorne machen konnte, mit breiter Brust in die Partie gehen. Zumal erst vergangene Woche ein Testspielsieg gegen die erste Mannschaft des HT gelang. Dennoch geht die SG mit dem nötigen Ernst in die Partie, zumal Rieke vor der Landesligareserve warnt. „Ich erwarte ein komplett anderes Spiel als noch in der Vorbereitung, in dem bei beiden noch viel Luft nach oben war.“

So oder so: Das Spiel bietet einen idealen Härtetest für die Lenninger, bevor am Samstag in einer Woche mit der Heimpartie gegen den TSV Dettingen/Erms II die Bezirksligarunde startet. Dabei muss die SG lediglich auf den verreisten Kevin Ringels­pacher verzichten, ansonsten sind alle mit an Bord und heiß auf den ersten Pflichtspieleinsatz der neuen Saison. Anpfiff ist am heutigen Samstag um 18 Uhr in der Haldenberghalle in Uhingen.as

SG Lenningen: Carrle, Lamparter, Bezold, Rieke, O. Ringelspacher, Haid, Baumann, M. Bächle, Graner, Austen, Pisch, Dieterich, L. Bächle, Renz, Schmid

Anzeige