Lokalsport

Die Owener Talfahrt hält an

Handball TSVO-Frauen verlieren Bezirksliga-Derby gegen Weilheim klar mit 13:32.

Owen. Ernüchterung hier, Erleichterung da: Die Gefühlswelten nach dem Derby in der Handballbezirksliga der Frauen zwischen dem TSV Owen und dem TSV Weilheim könnten unterschiedlicher kaum sein. Während die Owenerinnen nach der 13:32-Schlappe auch im vierten Saisonspiel sieglos bleiben und ohne Punkte das Tabellenende zieren, feierten die TSVW-Frauen im dritten Anlauf den ersten Saisonsieg.

Grundstein hierfür war eine von Beginn an konzentrierte Spielweise, die den Weilheimerinnen nach der ersten Viertelstunde eine 9:1-Führung bescherte. Die geringe Gegenwehr der Owenerinnen war allerdings auch der dünnen Personaldecke geschuldet. Die Ausfälle der Stammkräfte Aileen Maier und Vicky Abdic sowie mehreren kränkelnden Spielerinnen, schwächten den TSVO entscheidend. Hinzu kam fehlende Konzentration, die zu vielen Passfehlern führte. Dass die Partie beim 4:15-Halbzeitstand bereits entschieden war, lag auf der Hand.

Den Kampfgeist der Gastgeberinnen schmälerte dies nicht. Vor allem den von Annika Hofmann nicht, die alleine für sechs der insgesamt 13 Owener Treffer verantwortlich zeichnete. Dem kombinationssicheren Weilheimer Tempospiel war dennoch nicht beizukommen. In der 56. Minute knackten die Gäste, dank des dritten Treffers von Kathrin Ulmer, sogar die 30-Tore-Marke.

Während die Weilheimerinnen nach diesem Sieg auf Tabellenplatz sieben klettern und Selbstvertrauen für das Duell mit dem viertplatzierten SV Vaihingen am Samstag (18 Uhr, Lindachsporthalle) getankt haben, bleiben den am Wochenende spielfreien TSVO-Frauen bis übernächsten Sonntag Zeit, um die Wunden zu lecken und das Lazarett zu lichten. Nächster Gegner am 29. Oktober wird dann ebenfalls der SV Vaihingen sein.tb

Spielstenogram

TSV Owen: Köhler - Schmid (3), Algayer, Esser, Sigel (2), Hens (1), Hofmann (6), Renna (1)

TSV Weilheim: Braun, M. Sigel - Veith (2), Kehrer (7), Ulmer (3), Plüger (1), Schmid, N. Sigel (2), L. Attinger (1), L-M. Attinger (1), Schober (6), Fischer (4), Stark (5/1)

Anzeige