Lokalsport

Grabenstetten ist Gastgeber bei der Junioren-DM

Die Fliegergruppe Grabenstetten ist von Sonntag an Gastgeber bei den deutschen Segelflug-Meisterschaften der Junioren. Vom 29. Juli bis 10. August sind 65 Piloten im Alter bis 25 Jahre aus ganz Deutschland zu Gast auf der Alb. Nach dem Qualifikationswettkampf im vergangenen Jahr ist es dem Team um Wettbewerbsleiter Patrick Kutschat gelungen, die DM auf die Alb zu holen. Der Sonntag dient noch dem Training, bevor am Montag die Wettbewerbsflüge beginnen. Die Tagesstrecken haben zwischen 150 und 500 Kilometer Länge, je nach Wetterlage. Die Piloten starten in zwei Wettbewerbsklassen: In der Clubklasse sind ältere Flugzeuge vertreten. Mit einer Handicap-Wertung werden hier die Leistungsunterschiede zwischen den Flugzeugtypen ausgeglichen. In der Standardklasse starten modernere Segler mit 15 Metern Spannweite, die auch mit Wasserballast geflogen werden können, um die Flugleistung bei hohen Geschwindigkeiten zu verbessern. Die Besten beider Klassen werden für zwei Jahre Mitglied der Junioren-Nationalmannschaft. Für Besucher des Grabenstettener Fluggeländes am meisten zu sehen gibt es währende der Startphase um die Mittagszeit und am späten Nachmittag, wenn die Piloten zurückkehren. Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es außerdem im Internet unter www.dmj2018.de.pm


Anzeige