Lokalsport

Nach der 1:0-Führung ist Pulver verschossen

Kirchheimer Landesliga-Kicker verlieren 1:4

Nichts Neues vom VfL Kirchheim: Der Fußball-Verbandsligist kassierte eine weitere Niederlage. Bei den SF Dorfmerkingen gab es eine 1:4-Abfuhr.

Dorfmerkingen. In Dorfmerkingen präsentierte sich der VfL Kirchheim leicht formverbessert, wobei es drei personelle Änderungen gab: Im Tor stand der junge Joos, für Bogdan stand Köber in der Verteidigung, und Wagner durfte im Mittelfeld von Anfang an ran. Nach zwei Minuten hatten die Kirchheimer bereits zwei Eckbälle herausgeholt. Sinan Kararmarz hatte nach fünf Minuten den zweiten Torschuss vollbracht, und vom Gastgeber war bis dahin noch nichts zu sehen. Nach einer Viertelstunde schoss dann Kolb aus 20 Meter aufs VfL-Tor, doch Joos klärte ohne Probleme. Danach wurde der VfL wieder stärker und holte einige Torchancen heraus. Max Köber schoss aus 25 Metern, doch der SFD-Torwart konnte parieren. Dann war es soweit: Kadrija nutzte einen Fehler der Dorfmerkinger Hintermannschaft und lupfte das Leder aus 16 Meter in die Maschen. Das 0:1 (41.) – Kirchheims Lohn für eine mutige Anfangsphase. Die Führung war nicht unverdient.

Anzeige

In der 42. Spielminute hatte Kadrija sogar die Chance zum 2:0, doch köpfte er an die Latte. Die zweite Halbzeit verlief ziemlich turbulent. Erst sah Köber in der 47. Spielminute die gelb-rote Karte nach wiederholtem Foulspiel, danach verletzte sich der bis dahin fehlerlos spielende Sören Mende, und der VfL war gezwungen zu wechseln. Ihre Überzahl nutzten die Gastgeber reichlich aus. Binnen sieben Minuten markierten sie die Treffer zum 1:1, 2:1 und 3:1.

Für die quantitativ schwach besetzten Gäste war es jetzt nahezu unmöglich, die Wende einzuleiten. Den Schlusspunkt zum 4:1-Endstand setzte Haigis in der 74. Minute. Dies war dann allerdings nicht mehr entscheidend, der VfL verlor ein Spiel mehr und schwebt weiterhin in akuter Abstiegsgefahr. es

SF Dorfmerkingen: Zech – Schubert (66. Leib), Hasenmaier, Kolb, Schill – Haas, Bilger, Kolb, B. Haigis (77.Chalkidis), Nietzer – Mahler (69. Wille)

VfL Kirchheim: Joos – Hilger, Mende (59.Gollert), Özge, Köber – Bozkurt, Beck, Wagner, Kararmaz – Kadrija, Jungblut (56. Cetin).

Tore: 0:1 Kadrija (41.), 1:1, 2:1 Haigis (58., 62.), 3:1 Kolb (65.), 4:1 Haigis (74.).

Schiedrichter: Stefan Kohler (Ulm).

Gelbe Karten: Kolb, Schill, Nietzer – Köber, Kararmaz.

Gelb-Rot: Köber.

Zuschauer: 120.