Lokalsport

Noch viel Sand im Getriebe gegen Elchingen

Defensive schwach Eine starke Phase zu Beginn des dritten Viertels, das war es dann auch. Beim 84:76 im Testspiel gegen den Pro-B-Ligisten aus Elchingen taten sich die Knights am Mittwoch in der Sporthalle Stadtmitte erneut schwer, einen Klassenunterschied erkennen zu lassen. Zwar behaupteten die Ritter bis auf die Anfangsphase eine konstante Führung, zeigten aber vor allem in der Defensive und im Umschaltspiel immer wieder Schwächen. Lichtblick Williams Nachlässigkeiten im Reboundverhalten und wiederholt leichte Ballverluste sorgten dafür, dass es einige Male sehr laut wurde auf der Kirchheimer Bank. Entsprechend lange scharte Knights-Coach Michael Mai nach Spielende sein Team um sich. Ernste Mienen und eindrückliche Gespräche am Mittelkreis, noch lange, nachdem der Gegner längst in der Kabine verschwunden war. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns“, kommentierte Mai elf Tage vor Saisonstart die Partie gegen das Farmteam aus Ulm. Für die größten Lichtblicke im Spiel sorgte Try-Out-Spieler Jonathan Williams, der dem Spiel der Kirchheimer deutlich mehr an Athletik und Tempo verlieh. Maier fit Entwarnung indes nach einer Schrecksekunde in der zweiten Hälfte: Center Jonathan Maier fasste sich nach einer unglücklichen Aktion mit schmerzverzerrter Miene ans Knie und musste da­raufhin das Spielfeld verlassen. Nach einer kurzen Behandlungspause kehrte er zwar zurück, lief jedoch deutlich unrund. Maier selbst gab gestern Entwarnung. Er kann demnach trainieren und wird auch am kommenden Samstag beim Test gegen Nördlingen (19 Uhr, Sporthalle Stadtmitte) auflaufen können. Koch zurück Sein Comeback nach mehrwöchiger Pause wegen einer Fersenverletzung gab am Mittwoch Tim Koch. Mehr als ein paar wenige Minuten Spielzeit waren allerdings nicht drin. „Er muss die Belastung langsam steigern“, sagt Knights-Geschäftsführer Schmidt. „Das braucht alles noch Zeit.“ Kochs Miene verriet, dass ihn die Verletzung weiter behindert. Wieder Ehingen Den vorerst letzten Test in der Saisonvorbereitung wird es bereits einen Tag nach dem Heimspiel gegen Nördlingen geben. Nach der deutlichen Niederlage gegen Pro-A-Aufsteiger Ehingen kommt es am Sonntag an der Donau zu einem erneuten Vergleich mit dem Ligakonkurrenten.bk


Anzeige