Lokalsport

Notzinger verspielen sicher geglaubten Sieg

Neuffen. Aus 3:0 mach‘ 3:3 – der TSV Notzingen hat in der Fußball-Kreisliga A vorgestern Abend beim VfB Neuffen einen Drei Tore-Vorsprung verspielt und musste sich nach einem Elfmeter-Gegentreffer in der letzten Spielminute mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Nicht viel besser machte es die SGM Len­ningen in der Kreisliga B 5. Den Gastgebern reichte eine zwischenzeitliche 2:0-Führung nicht zu einem Punktgewinn gegen den KSV Nürtingen, der noch 5:2 gewann.

Anzeige

VfB Neuffen – TSV Notzingen 3:3 (0:2): Über die gesamte Spielzeit gesehen, war es eine gerechte Punkteteilung. Dennoch fühlte sich das Unentschieden für die Eichert-Elf am Ende wie eine Niederlage an. Begünstigt durch ein Missverständnis in der Neuffener Abwehr und einem Torwartfehler waren die Gäste zu einer 2:0-Halbzeitführung gekommen. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber den Druck, aber gegen die dicht gestaffelte Notzinger Hintermannschaft war kaum ein Durchkommen. Nach dem dritten Treffer sah die Eichert-Elf bereits wie der sichere Sieger aus. Doch in einer turbulenten Schlussphase gelang Neuffen der nicht mehr für möglich gehaltene Ausgleichstreffer. Tore: 0:1 Philipp Hanke (11.), 0:2 Mario Mettang (19.), 0:3 Hanke (66.). 1:3 Kevin Federschmid (82.), 2:3 Daniel Birkmaier (84.), 3:3 Thomas Schneider (90./Foulelfmeter)

SGM Lenningen – KSV Nürtingen 2:5 (2:3): Es war eine ordentliche Partie der Gastgeber, die durch die zwischenzeitliche 2:0-Führung auch belohnt wurde. Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto stärker wurden die Gäste, die noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich erzielen konnten. Im zweiten Durchgang war der KSV das eindeutig bessere Team und kam noch zu einem verdienten Erfolg. Tore: 1:0, 2:0 Marius Hirsch (2./17.), 2:1, 2:2 Ilfan Siyar (30., 45.), 2:3, 2:4 Özal Kaya (60., 67.), 2:5 Vedat Sarikaya (72.)kdl