Lokalsport

Oberlenninger Glück

Hart umkämpfter Heimsieg in der Kreisliga B

In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6, kam der TSV Oberlenningen zu einem etwas glücklichen 3:1-Erfolg gegen den SV Nabern. Auch der Tabellendritte TSV ­Ötlingen gab sich beim TSV Owen keine Blöße.

Kirchheim. In der dritten Begegnung am Donnerstag verpasste die zweite Dettinger Mannschaft einen noch höheren Sieg gegen den TSV Beuren II. Schließlich blieb es beim 5:1.

Anzeige

TSV Oberlenningen – SV Nabern 3:1 (1:0): Vielleicht wäre die Partie ganz anders verlaufen, wenn der Schiedsrichter kurz vor der Halbzeitpause für die Gäste einen Elfmeter gegeben hätte. „Den kann man schon pfeifen“, gab sogar Oberlenningen Abteilungsleiter Rainer Ziegelin zu. Es wäre der 1:1-Ausgleich gewesen für die Elf von Trainer Axel Maier. Nach dem Seitenwechsel versuchte der SV Nabern noch einmal alles, um dem Spiel eine Wende zu geben, aber nach einem Doppelschlag der Gastgeber war die Begegnung endgültig entschieden. Tore: 1:0 Viktor Airich (30.), 2:0 Johannes Ruder (62.), 3:0 Airich (70.), 3:1 Sascha Diez (75.). Gelb-Rote Karte: Alen Grosic (80./TSVO).

TSV Owen – TSV Ötlingen 0:3 (0:0): Trotz des am Ende deutlichen Gäste-Sieges hatte Owens Co-Trainer Enzo Mele alles andere als eine einseitige Partie gesehen: „Wir haben es in der ersten Halbzeit verpasst, unsere guten Torchancen zu nutzen.“ Nach dem Seitenwechsel wurden die Ötlinger besser und kamen in der Schlussphase noch zu jenem Sieg, der von ihnen im Vorfeld erwartet worden war. Tore: 0:1 Birant Sentürk (75.), 0:2 Tarkan Tekkeoglu (83.), 0:3 Sentürk (89.).

SF Dettingen II – TSV Beuren II 5:1 (2:0): In allen Belangen waren die Gastgeber das bessere Team. Die Beurener konnten sich bei ihrem Torwart bedanken, nicht noch höher verloren zu haben. Tore: 1:0 Tobias Hörsch (25.), 2:0 Andreas Kammerländer (38.), 3:0 Joachim Weber (52.), 4:0 Markus Riedl (69.), 5:0 Thilo Starkert (75.), 5:1 Nico Augustin (77.) .kdl