Lokalsport

Schaf nicht zu stoppen

Kirchheimer holt Sprint-Gold bei „Süddeutschen“

Der Kirchheimer Sprinter Alex Schaf ist seiner Favoritenrolle gerechet geworden und hat bei den süddeutschen Meisterschaften in Karlsruhe den Titel über 60 Meter geholt. Bronze gab‘s für U 18-Kugelstoßer Mario Scheufele von der LG Teck.

Karlsruhe. Titel gewonnen, Form bestätigt: Alex Schaf hat sich Gold bei den „Süddeutschen“ mit exakt derselben Zeit gesichert, die er eine Woche zuvor im Vorlauf bei den Landesmeisterschaft erzielt hatte. In 6,67 Sekunden ließ der 26-jährige Kirchheimer im Dress des VfB Stuttgart dem zweitplatzierten Timothy Abeyie (Saarbrücken/6,73) und Bronzemedaillengewinner Michael Pohl (Friedberg/6,80) keine Chance.

Anzeige

„Die Zeit ist in Ordnung, aber noch ausbaufähig“, meinte Trainer Micky Corucle, der bis zur DM in vier Wochen in Leipzig noch Verbesserungspotenzial beim Start seines Schützlings sieht. Bekommt man die in Griff, steht einem Duell mit dem seit diesem Wochenende schnellsten Deutschen nichts im Wege: Der Wattenscheider Christian Blum hat Schaf mit einer in Dortmund gelaufenen Zeit von 6,63 Sekunden von Platz eins der DLV-Rangliste verdrängt.

Die zweite Medaille für die Teckregion holte der Weilheimer Mario Scheufele im Kugelstoßen der U 18. Mit 15,71 Metern sicherte sich der 16-Jährige von der LG Teck Bronze hinter dem Mannheimer Cedric Trinemeier (16,83) und Eric Bundschuh vom VfL Sindelfingen (18,33). Fünfter wurde Scheufeles Klubkamerad Fritz Zanker mit 14,61 Metern.

Lange Gesichter gab‘s für die beiden Owenerinnen Stefanie Godel und Hannah Niemeyer vom VfL. Während Niemeyer durch Magenprobleme geschwächt ihre Bestleistung über 3 000 Meter nicht verbessern konnte und in 10.13,71 Minuten Sechste wurde, verpasste Godel über 60 Meter den Endlauf, für den sie sich eigentlich qualifiziert hatte – da zeitgleich das Kugelstoßfinale der Männer lief, wurde der Endlauf der Frauen aus Platzgründen um eine Bahn reduziert, und Godel war trotz achtschnellster Zeit (7,70) im Zwischenlauf ausgeschieden.

Sprinttalent Philipp Corucle vom VfL musste auf das anvisierte Gold über 60 Meter der U 18 indes verzichten: Der 16-Jährige war grippebedingt nicht in Karlsruhe angetreten, soll seine Topform (6,92 Sekunden bei den Landesmeisterschaften) jedoch spätestens bei der U 20-DM in drei Wochen bestätigen.pet