Lokalsport

TG-Zweite will in Neuffen nachlegen

Kreisliga B Kirchheimer peilen trotz Personalnot etwas Zählbares beim Aufstiegsfavoriten auf dem Spadelsberg an.

Kirchheim. In der Kreisliga B, staffel 5 hat die TG Kirchheim nach der eher lauen Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit einen furiosen Saisonauftakt hingelegt. 7:0 hieß es gegen Neuling SpV 05 Nürtingen, der nach vielen Jahren wieder eine zweite Mannschaft gemeldet hat. „Die hatten ihre Chancen, doch wir haben sie halt gemacht“, so Jeevaratnam Jeevethan, der neue Coach der TGK-Zweiten, der im gleichen Atemzug betont: „Trotz unserer eher dürftigen Personallage wollen wir nun bei Topfavorit Neuffen punkten.“ Bei einem Sieg winkt den Kirchheimer sogar die Tabellenspitze, nachdem der aktuelle Primus TSV Linsenhofen (8:0-Sieger am ersten Spieltag gegen SV Aich II) spielfrei ist.

Anzeige

VfB wäre mit Punkt zufrieden

Der Respekt ob der Spielstärke der Kirchheimer hat sich auch bis nach Neuffen herumgesprochen. Da dort die Personalsituation derzeit noch schlechter ist, gibt sich VfB-Abteilungsleiter Mirko Prerauer eher bescheiden. „Unser 2:2 in Tischardt zum Auftakt war ganz okay. Da sich die Personallage weiter verschlechtert hat, wäre ich sogar mit einem Punkt gegen die TG zufrieden.“

Mit einem 3:0 über Notzingens Zweite startete der TSV Ötlingen II erfolgreich in die Saison, gegen den TSV Owen II wäre alles andere als ein erneuter Dreier im heimischen Rübholz eine Enttäuschung.

Die Chance auf den zweiten Dreier in Folge hat auch der TSV Oberlenningen. Nach seinem überraschenden 1:0-Erfolg zum Auftakt gegen den TSV Neckartailfingen III folgt nun der Auftritt bei den geschlagenen Notzingern. Last not least versucht die SG Ohmden/Holzmaden ihr schweres Auftaktprogramm zu absolvieren: Nach dem 0:2 vergangenen Sonntag in Kohlberg kommt nun mit dem TV Tischardt ein weiterer Hochkaräter in den Brühl.kls