Lokalsport

Top-Werfer in der Neckarau

Leichtathletik Die TG lockt einige der besten Athleten im WLV zum landesoffenen Wettkampf nach Nürtingen.

Nürtingen. Der 8. Kugelstoß-Cup und landesoffene Werfertag der TG Nürtingen hat gehalten, was im Vorfeld versprochen wurde. Große Namen der regionalen und nationalen Werferszene lieferten sich in der Neckarau spannende Wettkämpfe mit Spitzenleistungen.

Anzeige

Netzwerke erleichtern vieles und machen vieles möglich: Kugelstoß-Landestrainer Peter Salzer von der TG Nürtingen und Artur Hoppe, Nachwuchs-Landestrainer im Kugelstoßen und Diskuswerfen, haben Athleten aus dem Wurfkader des WLV in Nürtingen an den Start gelockt.

Michael Salzer von der TG Nürtingen überraschte im Diskuswerfen mit 55,94 Metern und setzte sich mit dieser Weite an die neunte Position der aktuellen deutschen Rangliste. Das Speerwerfen der weiblichen U18 gewann Nicola Puggé (TG Nürtingen) mit 38,39 Metern. In einem hochklassigen Einlagewettbewerb, dem „Reiser regelt‘s“-Kugelstoß-Cup, setzte Alina Kenzel vom VfL Waiblingen, Dritte der U23-EM im vergangenen Jahr, das Highlight bei den Frauen. Mit 17,47 Metern blieb die Führende der aktuellen DLV-Rangliste nur 21 Zentimeter unter ihrer Bestmarke. Bei den Männern siegte Olympia-Teilnehmer Tobias Dahm vom VfL Sindelfingen mit 19,36 Metern knapp vor Vereinskollege Simon Bayer, dem Fünften der U23-EM, der mit 19,23 Metern nur knapp unter seiner Bestmarke blieb. Im erlesenen Feld dabei war auch der Goldmedaillengewinner der Paralympics von 2016 in Rio de Janeiro, Niko Kappel vom VfL Sindelfingen, der mit 12,37 Metern Fünfter wurde.

Für einen besonderen Moment sorgte Senior Andreas Deuschle von der TG Nürtingen, als die Kugel im vierten Versuch bei 15,35 Metern landete. Dies bedeutete für den Senioren-Hallen-Europameister neuen WLV-Rekord in der Altersklasse M50.Martin Moll