Lokalsport

VfL-Korbjäger in der zweiten Pokalrunde

Kirchheim. Start gelungen: Die zweite Mannschaft der VfL-Basketballer ist in der ersten Runde des Bezirkspokals durch das 72:65 gegen den TV Wiblingen weitergekommen.

Anzeige

Mit zwei neuen Spielern und zwei Rückkehrern geht die ehemalige „Dritte“, die nun als VfL II antritt, in die Kreisliga-Saison. Alle vier sind Verstärkungen für das Team von Spielertrainer Uli Tangl. Simon Zimmermann kommt von der Ersten und avancierte mit 24 Punkten gleich zum Topscorer, Mathias Wange von der U 20. Nach einem Jahr Pause spielen Marco Wanzke (von der U 20) und Marcus Loew (beruflich wieder in Kirchheim) wieder mit.

Gegen den TV Wiblingen (ebenfalls Kreisliga), der sich mit starken Talenten verstärkt hat, gab es lange ein ausgeglichenes Spiel. Probleme hatte der VfL vor allem Ende des zweiten Viertels, als die Gäste zwei Dreier zum 33:34 (20.) trafen. Im dritten Viertel drehte Kirchheim auf (49:46). Am besten gelang allerdings die Crunch-Time: Nach dem 58:58 (36.) legte der VfL einen 11:2-Lauf hin, traf dabei elf von zwölf Freiwürfen und zog mit dem 72:65-Sieg in die zweite Runde ein.ut

VfL Kirchheim: Blodau (5), Er (2), Grube (10), Hasenmaile (9), Kuzaj, Loew, Tangl (4), Wange (2), Wanzke (16), Zimmermann (24/3)