Lokalsport

Weilheimer erteilen Lehrstunde

Nach dem gestrigen 3:0-Heimsieg über den TSV Deizisau ist der Klassenerhalt zum Greifen nah

Nach dem überzeugen 3:0 (1:0) Erfolg gegen den TSV Deizisau fehlt dem TSV Weilheim nur noch ein Sieg für den endgültigen Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga. Kai Hörsting erzielte zwei Treffer.

TSV Weilheim - DeizisauKai Hšrsting
TSV Weilheim - DeizisauKai Hšrsting

Weilheim. In der ersten Halbzeit hatten die knapp 300 Zuschauer den Eindruck, dass eigentlich nur eine Mannschaft gewinnen wollte – der TSV Weilheim. In allen Belangen waren die Limburgstädter das bessere Team. Nur das Verwerten der teilweise hochkarätigen Einschussmöglichkeiten stellte sich erneut als Problem dar. Die erste Chance hatte Kai Hörsting nach einem eklatanten Deizisauer Abwehrfehler. Er verfehlte das Tor freistehend um Zentimeter (14.). Die Gäste beschränkten sich in der Anfangsphase darauf, ein Gegentor zu vermeiden. Das gelang – und fast wäre der TSV Deizisau in Führung gegangen, als der ehemalige VfL-Spieler Fabio Morisco einen Freistoß an den Pfosten setzte (20.).

Anzeige

Doch die Weilheimer Fußballer ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und setzten den Gegner weiter mächtig unter Druck. Allerdings: Die eigene Ladehemmung machte ihnen erneut das Leben schwer. Die besten Möglichkeiten konnten nicht verwertet werden. Zunächst schoss Marcel Mettang über die Querlatte (28.), danach ging ein Schuss von Carmelo Scaffidi am Tor vorbei (33.). Anschließend scheiterte Mettang am Deizis­auer Torwart Tobias Föll (38.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurden die Limburgstädter für ihre Angriffbemühungen dann doch noch belohnt. Kai Hörsting lief seinem Gegenspieler davon und setzte das Leder unhaltbar zum 1:0 in die Maschen (45.+1).

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste dem Spiel eine Wende zu geben. In den ersten Minuten erspielten sich die Deizisauer ein deutliches Übergewicht. Doch gegen die gut organisierte Weilheimer Abwehr gab es für sie fast kein Durchkommen. Die einzig nennenswerte TSVD-Möglichkeit hatte Thorsten Schöllkopf, dessen Kopfball knapp am Weilheimer Gehäuse vorbei ging (66.). Einige Minuten später sorgte Kai Hörsting für die Vorentscheidung, als dem Goalgetter nach toller Vorarbeit von Mettang das 2:0 gelang (73.). Den Schlusspunkt in einem überzeugenden TSV-Spiel setzte Carmelo Scaffidi mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 3:0-Endstand (83.).me

TSV Weilheim: Treiber – Gabriel, Kirschmann, Edelmann, Strohmaier – Ruggiero, Elsässer Scaffidi (84. Uluköyli), Heisig (75. Tausch), – Mettang, Hörsting.

TSV Deizisau: Föll – Lang, Hofmann (71. Ruoff), Fischer, Staas – Widmaier, Schöllkopf, Böing (39. Mprasenikis), Seifried (60. Lanzano) – Morisco, Viehmann.

Tore: 1:0, 2:0 Hörsting (45.+1, 73.), 3:0 Scaffidi (83./Fouelfmeter).

Gelbe Karte: Scaffidi

Rote Karte: Ruoff (83./wegen Notbremse)

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Florian Weigt (Dornstadt).