VfL Kirchheim Knights

Die Knights haben noch Luft nach oben

Basketball Kirchheimer verlieren erstes Testspiel der Saisonvorbereitung gegen Zweitligakonkurrent Crailsheim 63:76.

Mit zehn Punkten erfolgreichster Kirchheimer: Knights-Kapitän Andreas Kronhardt. Foto: Markus Brändli
Mit zehn Punkten erfolgreichster Kirchheimer: Knights-Kapitän Andreas Kronhardt. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights sind mit einer Niederlage in die Saisonvorbereitung gestartet. Im Testspiel gegen Ligakonkurrent Crailsheim verloren die neu formierten Ritter vor rund 400 Gästen in der Sporthalle Stadtmitte mit 63:76.

Anzeige

Die Mannschaft von Trainer Anton Mirolybov begann die Partie aggressiv. Die Starting Five um Charles Barton, Cardell McFarland, Tim Koch, Keith Rendleman und Kapitän Andreas Kronhardt legte ein hohes Tempo vor. Drei Offensivrebounds im ersten Angriff zeugten von der hohen Intensität, mit der die neuen Ritter zu Werke gingen. Die Defensive hielt die Merlins in Schach, und so konnten die Ritter nach wenigen Minuten mit 9:4 in Führung gehen. Ein krachender Dunking von Keith Rendleman sorgte für zusätzliche Begeisterung auf den Rängen.

Doch früh mussten die Ritter erkennen, dass das hohe Tempo nicht zu halten ist. Die Merlins, die bereits seit vier Wochen im Training stehen und daher körperlich im Vorteil waren, begannen nun ihrerseits konzentriert die Systeme durchzuspielen. Schnell holten sich die Gäste die Führung und sollten diese bis zum Spielende nicht mehr hergeben. Mit einem knappen 22:20 Rückstand für die Kirchheimer ging es in die erste Viertelpause.

Der zweite Abschnitt gehörte dann den Gästen. Immer wieder nutzte deren Defensive die Ballverluste der Ritter zu sehenswerten Schnellangriffen. „Wir sind sehr gut ins Spiel gestartet, danach haben wir den Faden verloren. In den ersten sieben Minuten des zweiten Viertels haben wir sehr schlecht gespielt. Zu dem Zeitpunkt haben wir die Kontrolle über das Spiel verloren“, analysierte Mirolybov nach Spielende. Mit 21:7 gingen die zweiten zehn Minuten an die Crailsheimer.

Den Rittern gelang es, die zweite Halbzeit ausgeglichener zu gestalten. Jedoch hielten die Merlins ihren Vorsprung und verwalteten klug. Auf eine gute Kirchheimer Aktion folgte zumeist die richtige Antwort. Zwar versuchten die Kirchheimer nochmal alles, jedoch war nach zwei Wochen Training dem einen oder anderen Spieler ein Kräfteverschleiß deutlich anzumerken. Dennoch fand Trainer Mirolybov positive Ansätze. „Die zweite Halbzeit war besser. Wir haben gut auf einige Dinge reagiert, und das ist für mich ein gutes Zeichen. In der Vorbereitung geht es für uns darum zu erkennen, wie die Mannschaft in bestimmten Situationen reagiert. Wir haben heute einige Dinge gesehen, die wir verbessern müssen“, so Kirchheims neuer Head-Coach.

Am morgigen Mittwoch steht ein Testspiel beim Bundesligisten aus Gießen an.cs

Kirchheim Knights: Kronhardt (10), Koch (6), Rendleman (10), Barton (10), Wenzel (12), Giese (8), McFarland (7), Darouiche (0), Hedley (0), Allen (0)