Kirchheim

Kindern eine Stimme geben

Planspiel Das Mehrgenerationenhaus Linde veranstaltet die Kinderrechtewahl 2017.

Juniorwahl 2013, Teck-Realschule Kirchheimschüler der Teckrealschule und des Schlossgymnasiums wählen in dieser Woche "ihren" Bu
Juniorwahl 2013, Teck-Realschule Kirchheimschüler der Teckrealschule und des Schlossgymnasiums wählen in dieser Woche "ihren" Bundestag

Kirchheim. Zahlreiche Initiativen in ganz Deutschland machen derzeit auf Kinderrechte aufmerksam. In diesem Jahr werden mit dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ die Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern in den Mittelpunkt gestellt: Gemäß der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen haben alle Kinder das Recht auf Mitbestimmung.

Anzeige

Das Kirchheimer Mehrgenerationenhaus Linde hat sich gemeinsam mit der Stadtverwaltung auf den Weg gemacht, Kinderrechte nachhaltig zu verankern. Im Rahmen eines groß angelegten Planspiels dürfen sie an einem hierfür extra eingerichteten Spielstand an unterschiedlichen Schulen am Sonntag, 24. September, von 8 bis 18 Uhr drei Stimmen für ihre wichtigsten Kinderrechte abgeben.

Die Stände befinden sich an der Alleenschule, der Freihof-Realschule, der Konrad-Widerholt-Schule, der Raunerschule, der Teck-Realschule, am Ludwig-Uhland-Gymnasium und an der Grundschule auf dem Schafhof. Diese Standorte decken sich mit echten Wahllokalen, sodass Kinder live beobachten können, wie ihre Eltern wählen gehen, ohne selbst einfach nur zuzuschauen. Selbstverständlich werden die Kleinen, wie bei einer echten Wahl auch, einen eigenen kindergerechten Wahlschein und eine Wahlurne haben.

Darüber hinaus können sich Kinder und Jugendliche am Weltkindertag am heutigen Freitag von 15 bis 18 Uhr auf dem Kirchheimer Marktplatz - oder bei schlechtem Wetter im Mehrgenerationenhaus Linde - zum Thema informieren und schon vorab an der „Briefwahl“ teilnehmen.

Wie nach jeder Wahl muss es auch eine Auszählung geben. Diese findet am Donnerstag, 5. Oktober, von 16 bis 18 Uhr in der Linde statt. Hier werden viele kleine Wahlhelfer die Wahlurnen öffnen und die Ergebnisse zusammentragen.

Der krönende Abschluss des Projekts ist das Kinder-Rechte-Fest am Sonntag, 22. Oktober, von 14 bis 16 Uhr in der Linde. An zahlreichen Spielstationen können sich Kinder und Jugendliche hier spielerisch weiter mit dem Thema Kinderrechte auseinandersetzen.

Das Planspiel zur Kinderrechtewahl 2017 wird finanziell durch das Bundesprojekt „Demokratie leben!“ unterstützt und von der Kirchheimer Jugendbeteiligungsgruppe „BePart!“ und vielen Kindern und Jugendlichen organisiert.pm

Weitere Informationen gibt es beim Mehrgenerationenhaus Linde in der Alleenstraße, unter der Telefonnummer 0 70 21/4 44 11 oder per Mail an service@linde-kirchheim.de