Kirchheim

„Run the Distance“ bringt 17 150 Euro für den Kampf gegen Blutkrebs

Schüler des LUG erlaufen eine große Spendensumme für den DKMS. Foto: pr
Schüler des LUG erlaufen eine große Spendensumme für den DKMS. Foto: pr

Kirchheim. Satte 17 150 Euro haben motivierte Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer des Ludwig-Uhland-Gymnasiums beim Spendenlauf „Run the Distance“ zugunsten der DKMS in den Osterferien erlaufen. Im Gegensatz zu bisherigen Spendenläufen konnte diese Aktion pandemiebedingt nicht als Lauf rund um die Schule stattfinden. Stattdessen durften die Teilnehmenden die Strecke frei wählen, auf der sie einen Tag lang so viele Laufkilometer wie möglich sammelten. Gassi gehend mit dem Hund, joggend, spazieren gehend oder wandernd kam so eine Gesamtstrecke von 1890 Kilometern zusammen. Und auch wenn nicht miteinander gelaufen werden konnte, so vermittelte der gemeinsame Zweck den 134 teilnehmenden Läuferinnen und Läufern dennoch ein starkes Gemeinschaftsgefühl.

Die Organisatoren Tim Eberhard und Jonas Gölz, die beide die zehnte Klasse des Ludwig-Uhland-Gymnasiums besuchen, freuen sich riesig darüber, dass ihre Aktion so einen Zuspruch fand. „Im Namen der DKMS wollen wir uns bei allen Teilnehmenden und Sponsoren für ihre Unterstützung im Kampf gegen den Blutkrebs bedanken.“ Jonas Gölz


Anzeige