Kirchheim

Start ins lange Wochenende

Führung Einwohner und Gäste erkunden gemeinsam die Altstadt.

Altstadt_Kirchheim
Fachwerkhäuser in der Kirchheimer Innenstadt Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. In anderthalb Stunden spazieren die Besucher der historischen Stadtführung am morgigen Samstag durch die Geschichte von Kirchheim. Der Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Kirchheim-Info im Max-Eyth-Haus. Als eines der ältesten Gebäude der Stadt gibt es schon dort viel zu erzählen. In direkter Nachbarschaft befinden sich das Kornhaus mit seinen gewaltigen Sandsteinmauern und die imposante Martinskirche.

Nach nur wenigen Schritten erreichen die Gäste das Rathaus mit seinem kunstvollen Fachwerk und dem weithin sichtbaren Turm mit seiner geschwungenen Haube. Weithin bekannt ist der Kirchheimer Wochenmarkt, der montags, donnerstags und samstags auf dem Marktplatz stattfindet. Eher unbekannt ist, dass hier früher das Kirchheimer Rathaus stand. Wo es sich genau befand, verrät der Stadtführer anhand der Pflasterung auf dem Boden.

Auf dem benachbarten Schlossplatz begegnen sich moderne Architektur, vorbildlich saniertes Fachwerk und das Kirchheimer Renaissance-Schloss mit seinem grünen Schlossgraben.

Die Geschichte(n) liegen dicht beisammen in Kirchheim und sind gut zu Fuß bei einer Stadtführung zu erleben. Für die offene Führung ist keine Anmeldung notwendig.pm

Anzeige