Kirchheimer Umland

Kirchheimer lassen Bastion kochen

Kirchheim. Auch wenn Julian Feuchter und Thilo Adam seit ihrem Studienstart an der Musikhochschule Stuttgart primär in der Landeshauptstadt leben und musizieren, sind die beiden jungen Schlagzeuger ideelle Kirchheimer geblieben. Zwei ihrer aktuellen Bandprojekte gibt es Freitag, 7. Oktober, um 20.30 Uhr im Club Bastion zu hören.

Tristeza, das Quartett um Gitarrist Marvin Holley und Sängerin Maria Kaulbarsch, widmet sich der stimmungsvollen Musik Südamerikas. Klassiker von Baden Powell oder Antonio Carlos Jobim, aber auch Kompositionen der Bandleader werden zeitgemäß, aber stilbewusst interpretiert.

Zuvor ist das Trio von Clara Vetter zu hören. Mit drei Jahren entdeckte die heute 20-Jährige ihre Leidenschaft fürs Klavierspiel, 2012 wurde sie als jüngstes Mitglied ins Landesjugendjazzorchester berufen. Seit zwei Jahren studiert sie an der Stuttgart Musikhochschule Jazzpiano und erarbeitet seitdem eigene Kompositionen mit ihrem Trio. Die junge Band schaut auf zahlreiche Konzerte im süddeutschen Raum zurück und vertrat 2015 den Landesjazzverband beim Jazzforum Rhône-Alpes künstlerisch.pm

Anzeige