Kirchheimer Umland

Nabern macht mobil gegen Welthunger

Aktion Die Kirchengemeinde des Teilorts veranstaltet am Sonntag zum 40. Mal ihren Brot-für-die-Welt-Tag.

Kirchheim. Die evangelische Kirchengemeinde Nabern unterstützt zum 40. Mal die Aktion „Brot für die Welt“. Am Sonntag, 9. Dezember, um 10 Uhr startet der traditionelle Brot-für-die-Welt-Sonntag mit einem Gottesdienst in der Johanneskirche. Der Posaunenchor sorgt für musikalische Umrahmung. Im Anschluss daran lädt die Kirchengemeinde in die Gießnauhalle zum Maultaschenessen ein.

Anzeige

Besonderes Highlight ist ein Auftritt des Projekt-Kinderchors gegen 11.30 Uhr. Mit Advents- und Weihnachtsliedern umrahmen die Kinder die Feier. Wer möchte, kann schöne und praktische Artikel aus Holz erwerben, die in der „Werkstatt Gemeindehaus“ hergestellt wurden. Diese werden neben fair gehandelten Produkten, Brot-für-die-Welt-Kalendern, Grußkarten und dem Flohmarkt für Bücher, CDs, DVDs und Spielen in der Gießnauhalle angeboten.

Seit Wochen schon laufen in Nabern Aktionen für Brot für die Welt. Die Konfirmanden und ihre Eltern haben im Backhaus Brot gebacken und verkauft. Gemeinsam mit den Jungscharkindern haben die Konfirmanden fair gehandelte Waren feilgeboten. Außerdem wurden Gestecke und Adventskränze gestaltet.

Unterstützt wird unter anderem ein Projekt von Brot für die Welt in Äthiopien. Es soll helfen, die Produktion an die schwierigen Klimabedingungen anzupassen, Nahrungsmittelknappheit zu lindern und alternative Einkommensquellen zu schaffen.pm

5 Spenden für den Flohmarkt können am Samstag, 8. Dezember, ab 14 Uhr in die Gießnauhalle gebracht werden. Kuchenspenden können angemeldet werden unter Telefon 0 70 21/5 55 05