Kirchheimer Umland

Schnelle Hilfe mal acht

Ausstattung Der Rettungsdienst des DRK Esslingen-Nürtingen investiert rund 1,5 Millionen Euro in seinen Fuhrpark. Von den sechs neuen Rettungswagen werden zwei in Kirchheim eingesetzt. Von Thomas Krytzner

Das DRK Esslingen-Nürtingen hat sich acht neue Fahrzeuge zugelegt. Zwei Rettungswagen werden in Kirchheim eingesetzt. Foto: Thom
Das DRK Esslingen-Nürtingen hat sich acht neue Fahrzeuge zugelegt. Zwei Rettungswagen werden in Kirchheim eingesetzt. Foto: Thomas Krytzner

Mit mehr als 500 Mitarbeitern, neun Rettungswachen und sechs Notarztstandorten zählt der DRK-Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen zu den größten Rettungsdiensten in ganz Baden-Württemberg. Damit die Lebensretter im Notfall rasch am Ort des Geschehens sein können, braucht es einen modernen Fuhrpark. „Diesen ergänzen und erneuern wir alle sechs Jahre. Vor einigen Jahren haben wir auf lineare Beschaffung umgestellt, das heißt, zu drei Rettungswagen gehört immer auch ein Notarzteinsatzfahrzeug“, erklärt ...

tCisharni n,appK eldetenlsverrtetr gtriiluRt,nsteeetsedn dei goeesrswehVnei beim ufkuo.tAa

ecg1-rS'aer ynttl',eefSet(kn ocrolt t,eur t"i'"{hd:w ,0t0ig"h3h:"e 502, di"nsie"m:no [03[0, 052,]] mioeb""l: 'D)a};lif se e toKnes ide cath uenen erezhFgua - esshc Rewnttuagsegn udn zewi Ngheizfauttzaeonzrestra - ebealufn shci awet eien nlioiMl .uorE ekonmm hcon udnr Eruo, um ella zeaegrFuh imt erd zinnihmcsiede vherense zu dtgeiRniltntstsereue hcaleiM u.Wcehrer Vor edm Kfau nntekon ide itMreribeat im gRndtsetetuins bieenrinng, iew lahiMce ceWrrueh chis in ned rnuaszngatzifheeE nufincezhtder nud iDaeb rewud fua ied iehhceeitiln asguttAunst ni end ng,ewenRaugstt ide ieb dre riFam rasWitrcehme Abunmalz- nud Sorhdgeefuznar elettrehslg edwr,un att.ghece eshsc tgeguRnasntwe ebnha nei ethraileoskclyhsrdue .teesFrgsathrmay aimDt ridw eid regaT mit ned Pinettaen tmi anreMokttrfo in den wtasRgenenugt fruet sich haielMc hWu.eerrc Dei fnEzhsagueezitra dins imt erd sentune reeotonrteginonaM sut,ategsetat elätrrk deGlra enVg,rieti iaebeeevrtrSrc mi auutsAho s.usR Rsgdsutentnite teombmk thac zuFeehgar imt ssAututagnt red tVrigein.e eranw imt edn ruzntireselugKznb ni der onshc reiVr,etor jtzte enegh irw imt erd unaentgrei gochibrneeislhcetuekhsHb mi eatmsehrtccthurSb ienen treiwene trtShic in gchitnRu heieScrthi red tgas haMleci rerehuW.c

uNe bei ned dieenb zzrueta-eniNnhteazfrogast tsi uhca neie edseeiibtig nehab riw sda tqmisEezaeptnuni noch lnhsecrel rff,ritieeb“g tbenot taiCsirhn papn.K iDe ugzrFehae dewnre unn onhc itm edr nsnicmehizeid gettaesttusa nud dhcnaa mi zeagnn sdrLeikan ttlie.rve Eesilgn,ns tiuR dnu ifeeednLnl nmmkeeob ej ineen nunee sa,gRntwegeunt wezi WTR henge ncah hmiiecr.hK eiD nbeied zNstauroertfzznetighaea dernwe in inssleEng dun aednnBnol eelnsiutsietrgtRtnde aeiMclh rurecW.he