Zwischen Neckar und Alb

Motorradfahrer nutzen den Aktionstag in Hülben

Verkehrssicherheit Die Polizei sensibilisiert Motorradfahrer für sicherheitsrelevante Themen.

Hülben. Die Mitarbeiter der Präventionsabteilung Verkehr beim Polizeipräsidium Reutlingen, das unter anderem auch für den Landkreis Esslingen zuständig ist, haben zum Motorradaktionstag bei der Sportgaststätte in Hülben eingeladen. Vor Ort bekamen die Motorradfahrer an verschiedenen Ständen wertvolle Informationen und nützliche Tipps für das sichere Fahren auf dem Zweirad. Auf einem Fahrsimulator konnten die Biker ihre Reaktionsschnelligkeit ebenso testen, wie bei verschiedenen Geschicklichkeitsspielen der Verkehrswacht Münsingen.

Wer bei der Ersten Hilfe eine Auffrischung brauchte, konnte dies bei den Mitarbeitern des DRK bewältigen. Dabei standen zwei besonders relevante Punkte im Vordergrund: das richtige Abnehmen des Helms bei einem verletzten Motorradfahrer und wie die lebensrettende stabile Seitenlage hergestellt wird. Viel Beachtung fand auch der Hindernisparcours, den neben den Erwachsenen auch Kinder zu Fuß bewältigen konnten.

Mit speziellen Brillen, die die Sichtweise der verschiedenen Alkoholgehalte im Blut simulierten, mussten nicht nur Gleichgewicht und Stabilität unter Beweis gestellt werden, sondern sie sensibilisierten für das Problem Alkohol. Bei den Motorradfahrern kam die gemeinsame Aktion der Polizei mit dem DRK und dem Verein „Leises Lautertal“ sehr gut an. Für junge Fahranfänger gab es Tipps von einem Mitglied der Motorradstaffel der Polizei Reutlingen. Unter anderem: „Leisten Sie sich ein Fahrsicherheitstraining, das ist kein herausgeschmissenes Geld.“kry

Anzeige