Zwischen Neckar und Alb

Wut der Einzelhändler wächst

Handel Mit zugeklebten Schaufenstern und Plakaten machen Mitglieder von Citymarketing und Werbering in Nürtingen erneut auf ihre Misere aufmerksam. Von Anneliese Lieb

Werbering-Vorsitzender Frank Schweizer (Mitte), die Geschäftsführer der Brillengalerie, Oliver und Theresa Decker (links) sowie
Werbering-Vorsitzender Frank Schweizer (Mitte), die Geschäftsführer der Brillengalerie, Oliver und Theresa Decker (links) sowie Christoph Rubio vom Seh-Haus unterstützen die Aktion. Foto: Jürgen Holzwarth

Eine ganze Reihe zugeklebter Schaufenster und orangerote Plakate bestimmen in diesen Tagen das Bild in der Nürtinger Innenstadt. „Wir schließen . . .  uns zusammen“ lautet der Slogan einer bundesweiten Aktion, der sich in Nürtingen Citymarketing- und Werbering-Mitglieder angeschlossen haben. Für sie ein Ventil, um dem Ärger über die Politik Luft zu verschaffen.

Denn der Unmut der Einzelhändler über den vom Gesetzgeber verordneten Corona-Lockdown und die Ungleichbehandlung ...

iSte 6.1 Debzmree nids eevil .zu Im rieemoDkrtgar naneben eghne nudeKn nie dun asu, nud mi eid ernneaLüdt rhvlnecsesos .ileebbn büre ziew eaoMnnt riw senuer cihtn takgl nFkra erzhiwSce, inezrserVdot eds rsrWeine.bg erD eInhbra vno zewi sti arseu uaf die eRgurgnei ni nleir.B

tMi der drtenti efuSt red teiuwedsnnbe tkniAo snu will red Hdneal ein Zcheein tenez.s etflh enie arlk neaernberk asgt rhzcSweie. udn aGsrienoomt dsni edi sasD red denKu in nmeie enlinek eimne runskeiicoAsktgns etgutzessa esi lsa eimb ir,usoencDt re thnci ih.zenvaolenclh nezeuruKedfnqn in runsene its iutldehc rd,ieiegrn dun hsbdale wir uhca dei rereofntged und netobt nkFra Decrrewhe.Sz i ennJaosh ichirdFr usa ileenv tim ntfBe,efreon ewi hwrecs sei es riztede .ahben Mheacn unr ocnh cduhr diWe-rfKetK ma beLne ehngt.ela ecnberthi rmi, sdsa eid iznlhsgnalufHe tnhci dreo nru uezrdiceunhn eelnifß. ecnMah lanlfe znga dursch asRtre, rdeaen nheba neiekn beuaeeSrtterr udn tseihnrec hscon na red artinoPettosk in der nsItannted csih uhac iOpkret .na Die neahBrc fdar zrwa ahcu mi kodLocwn nKudne ni ehinr ,bdenneie ocdh sau tim einrh lnKogeel eknleb ucah sie iehr enStucfehras u.z

Kirchheimer City Ring setzt auf positive Stimmung

In Kirchheim geht die Händlergemeinschaft City Ring einen anderen Weg. „Mit dem Bekleben der Schaufenster würden wir die bestrafen, die nichts dafür können, nämlich die Kunden“, erklärt der Vorsitzende Karl Bantlin. „Wir wenden uns lieber direkt an die Politiker, denn die sind die Entscheidungsträger.“

Statt den Eindruck zu erwecken, die Läden hätten bereits ganz dicht gemacht, möchte der City Ring in Kirchheim dieser Tage viel lieber positive Stimmung vermitteln, auch wenn es vielen Einzelhändlern inzwischen ganz genauso an die Existenz geht wie dies in allen anderen Städten des Landes der Fall ist.

Aktionen zur Wiedereröffnung sind bei den Kirchheimern bereits in Planung. Das Bekleben der Schaufenster spielt hier ebenfalls eine Rolle, allerdings kommen bunte Blumen zum Einsatz sowie etliche weitere Gestaltungselemente. „Wir wollen nicht schwarzmalen, sondern nach vorne schauen“, betont Bantlin. sl