Zwischen Neckar und Alb

Wut der Einzelhändler wächst

Handel Mit zugeklebten Schaufenstern und Plakaten machen Mitglieder von Citymarketing und Werbering in Nürtingen erneut auf ihre Misere aufmerksam. Von Anneliese Lieb

Werbering-Vorsitzender Frank Schweizer (Mitte), die Geschäftsführer der Brillengalerie, Oliver und Theresa Decker (links) sowie
Werbering-Vorsitzender Frank Schweizer (Mitte), die Geschäftsführer der Brillengalerie, Oliver und Theresa Decker (links) sowie Christoph Rubio vom Seh-Haus unterstützen die Aktion. Foto: Jürgen Holzwarth

Eine ganze Reihe zugeklebter Schaufenster und orangerote Plakate bestimmen in diesen Tagen das Bild in der Nürtinger Innenstadt. „Wir schließen . . .  uns zusammen“ lautet der Slogan einer bundesweiten Aktion, der sich in Nürtingen ...

tneagkyit-Cimr udn gbetlei-nigWerrrideM ohlncgasesnse a.enbh ise nie tlneiV, mu dme ied lioiPtk futL zu rhvfnfsace.e

e nDn rde nutUm erd nde mov tbGeegerezs oerdevntrne anCnook-orodcLw udn ide ughdhneencbnlaiUgl Site 6.1 rDebmeez idsn eevli uz. Im rrktegDeroiam eaennnb geenh Kendun nie dnu ,sau nud mi eid velscnerossh ine.belb zwie Montena wir rnsuee inthc kglat Frnka c,erShiewz trdosznVreei esd Nünertrgi nigbe.reWrs eDr hbarIen von zwie its eaurs ufa eid eiggeRrnu in i.elBrn

iM t dre endttir futeS edr ensbiedetwun otAikn uns liwl der enaldH nie eZhenci seet.nz lfeth eeni akrl enebarrnek agts .rhewzeciS nud ronotimGesa nsid die sasD dre udKen ni nemie eknnlei iemne oksctnisnkgAiseru zauteestgs sie las ibem uDstcenri,o ennök er ctnih onzelvalchenhi. unenKqeendrzuf ni nursene sit duhctlei ierdrin,eg und eldsbha riw uhca ide egfroedentr nud enotbt ranFk e.ichreSwz

Dr e ennhsJao irdrciFh aus vneile senhäreGcp itm eeernBnfot,f wei ewrhsc ise se ezrtide b.hean cMnahe nur noch crduh defeKr-tKiW ma eLben legtan.he trbeneich ,irm ssda die eanilznuglhHfs thnic dreo rnu duczieurnenh cehnaM fllean gnza rdsuch saeRtr, eradne hnbea einenk uareebttSrree ndu etsercihn nshoc na rde

Dre keritPonatost ni rde tdtInannse chis uhac kertOpi n.a eDi nBhcera frda zawr ahuc im nkwdocoL deKnun ni ehrni denbene,i hcdo asu tmi nreih leneolKg enkelb ahcu sie eihr Setfnehucras z.u

Kirchheimer City Ring setzt auf positive Stimmung

In Kirchheim geht die Händlergemeinschaft City Ring einen anderen Weg. „Mit dem Bekleben der Schaufenster würden wir die bestrafen, die nichts dafür können, nämlich die Kunden“, erklärt der Vorsitzende Karl Bantlin. „Wir wenden uns lieber direkt an die Politiker, denn die sind die Entscheidungsträger.“

Statt den Eindruck zu erwecken, die Läden hätten bereits ganz dicht gemacht, möchte der City Ring in Kirchheim dieser Tage viel lieber positive Stimmung vermitteln, auch wenn es vielen Einzelhändlern inzwischen ganz genauso an die Existenz geht wie dies in allen anderen Städten des Landes der Fall ist.

Aktionen zur Wiedereröffnung sind bei den Kirchheimern bereits in Planung. Das Bekleben der Schaufenster spielt hier ebenfalls eine Rolle, allerdings kommen bunte Blumen zum Einsatz sowie etliche weitere Gestaltungselemente. „Wir wollen nicht schwarzmalen, sondern nach vorne schauen“, betont Bantlin. sl