Polizeiberichte

Auffahrunfall verursacht Stau

Foto: SDMG / Woelfl

Kirchheim Leichte Verletzungen erlitt eine 55-jährige Fahrerin eines Fiat Seicento am Freitagnachmittag gegen 14:15 Uhr auf der B 297 bei einem Verkehrsunfall.

Die 55-Jährige befuhr die B 297 in Richtung Schlierbach. An der Zufahrt zu einem landwirtschaftlichen Betrieb musste diese hinter einer 49-jährigen Fahrerin eines Dacia Logan anhalten, die nach links abbiegen wollte. Eine 29-jährige Fahrerin eines Smart erkannte dies zu spät und fuhr auf den Fiat auf.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Fiat um die eigene Achse und prallte gegen den Dacia. Der Smart der 29-Jährigen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen parallel verlaufenden Radweg und prallte schließlich gegen ein Betonteil.

Durch den Unfall wurde die 55-Jährige leicht verletzt, sie und die 29-Jährige wurden später durch den verständigten Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 15.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die B 297 musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 16.25 Uhr voll gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. lp

Anzeige