Polizeiberichte

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Esslingen. Mehrere Kriminelle haben am Donnerstagmittag eine 74-Jährige aus Esslingen um einen größeren Geldbetrag und um Wertgegenstände gebracht. Die Betrüger hatten sich gegen 10 Uhr telefonisch bei der Frau gemeldet. Sie gaben sich als angebliche Polizeibeamte der örtlichen Polizeidienststelle aus. Mit nahezu immer der gleichen und frei erfundenen Behauptung, dass in der Nachbarschaft Einbrecher festgenommen worden sein sollen und ihr Vermögen ebenfalls in Gefahr wäre, setzten sie die Seniorin unter Druck. In einem längeren Telefonat erschlichen sich die Betrüger das Vertrauen der Frau, sodass sie nicht nur Auskünfte über ihr Erspartes gab, sondern auch an der Wohnungstür einem Mittäter ihre Wertgegenstände aushändigte, damit sie von der angeblichen Polizei in Sicherheit gebracht werden können.

Erst nachdem die übergebenen Wertgegenstände nicht - wie zuvor vereinbart - kurze Zeit später zurückgebracht worden waren, erstattete die Frau Anzeige. Zum ersten Mal hatte sie es dabei mit der echten Polizei zu tun - und nicht mehr mit Betrügern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Tipps und Informationen zum Schutz vor solchen Betrügern finden sich im Internet unter www.polizei-beratung.de.lp

Anzeige