Polizeiberichte

Brand einer Gartenhütte (Zeugenaufruf)

Symbolbild

Plochingen. Noch unklar ist die Ursache des Brandes einer Gartenhütte am frühen Dienstagmorgen im Bereich der Schorndorfer Straße zwischen Reichbach, Siegenhof und Stumpenhof, im Gewann Hohenstein. Gegen drei Uhr wurden die Einsatzkräfte von einer Zeugin alarmiert, die im genannten Bereich Feuerschein wahrgenommen hatte. Die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 31 Feuerwehrleuten anrückte, konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und die Flammen löschen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 4.000 Euro geschätzt. In der Nähe des Brandortes, im Bereich des Kreisverkehrs Lettenäcker fielen kurz nach dem Brand zwei vermutlich jüngere, männliche Personen auf.

 

Einer war mit einer hellen Jeanshose und einem schwarzen Oberteil bekleidet. Dieser soll kurze, braune Haare gehabt und einen Rucksack mitgeführt haben. Der andere soll mit einer kurzen Hose und einem schwarzen Oberteil bekleidet gewesen sein. Der Polizeiposten Plochingen hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft insbesondere, ob ein Zusammenhang mit zwei Bränden von Gartenhütten am 29. Juni und am 2. Juli besteht. Auch hier war es jeweils am frühen Morgen aus noch ungeklärter Ursache zum Brand der Gartenhütten gekommen. (siehe PM vom 29.06./11.28 Uhr und vom 2.07./12.21 Uhr). Zeugen, die zur genannten Zeit dort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Plochingen, Telefon 07153/3070 in Verbindung zu setzen. lp

Anzeige