Polizeiberichte

Ehepaar muss Führerscheine abgeben

Betrunken
Symbolbild

Kirchheim. Ein nicht gerade alltäglicher Vorfall hat einem 54-jährigen Mann und seiner 48 Jahre alten Ehefrau, die beide im Verdacht stehen, betrunken mit einem Auto gefahren zu sein, am Sonntagnachmittag jeweils den Führerschein gekostet.

Gegen 14.50 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei Kirchheim, dass ihr in einer Tankstelle in der Schlierbacher Straße soeben ein Mann aufgefallen sei, der sich offenbar betrunken hinter das Steuer eines VW Golf gesetzt habe und weggefahren sei. Über das Kennzeichen des Pkw konnte eine Streifenbesatzung den 54-Jährigen an der Halteranschrift antreffen.

Tatsächlich stand dieser unter Alkoholeinfluss. Ebenfalls in der Wohnung befand sich die 48-jährige Gattin des Mannes, die einen nicht minder betrunkenen Eindruck machte. Im Zuge der Ermittlungen gab die 48-Jährige an, dass nicht ihr Mann, sondern sie gefahren sei. Ihr 54-jähriger Partner bestätigte das, räumte jedoch ein, auch selbst am Steuer des Golf gesessen zu sein. Schlussendlich musste den Eheleuten jeweils eine Blutprobe entnommen werden. Dagegen setzte sich die 48-Jährige zur Wehr, so dass ihr von den Beamten Handschließen angelegt werden mussten. Die Führerscheine der beiden wurden beschlagnahmt. lp

Anzeige