Polizeiberichte

Einbrecherbande unterwegs

Symbolbild

Kirchheim Im Laufe der Nacht von Freitag auf Samstag haben Einbrecher im Bereich der Karl-Holighaus-Straße ihr Unwesen getrieben.

Nach bisherigem Ermittlungsstand begaben sich gegen 2.15 Uhr mehrere unbekannte Täter zu einer dortigen Firma. Sie hebelten ein Erdgeschossfenster auf und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Im Anschluss durchsuchten die Diebe mehrere Büroräume und brachen einen Tresor auf. Einen weiteren kleineren Wandtresor nahmen die Unbekannten von der Wand ab und schafften diesen nach draußen. Nachdem ein Mitarbeiter durch Geräusche auf den Einbruch aufmerksam wurde, flüchteten die Täter unerkannt. Der Wandtresor konnte in der Nähe der Firma aufgefunden werden. Zum Diebesgut ist bislang nichts bekannt.

Des Weiteren wurde unweit der Firma ein Stall aufgebrochen und Pferdezubehör, Autoreifen und ein Aggregat im Gesamtwert von mehreren tausend Euro gestohlen. Überdies wurde während der Anzeigenaufnahme durch die Beamten ein geknacktes Vorhängeschloss an einer benachbarten Gartenhütte festgestellt.

Auf einem nahegelegenen Entsorgungsbetrieb wurde in einen Bürocontainer sowie in die dortigen Werkstätten eingebrochen und mehrere Arbeitsgeräte entwendet. Eine genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Aufgrund des örtlich- und zeitlichen Zusammenhangs der Taten dürfte es sich bei allen Einbrüchen um ein- und dieselbe Tätergruppierung handeln. Zur Spurensicherung kamen Spezialisten der Kriminalpolizei vor Ort, die Ermittlung hat das Polizeirevier Kirchheim übernommen. lp

Anzeige