Polizeiberichte

Gegen Haus geprallt

Symbolbild

Lenningen Übermüdung dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall am Sonntagmorgen in der Kirchheimer Straße im Stadtteil Brucken gewesen sein.

Ein 28-Jähriger war mit einem Audi A3 kurz nach 7.00 Uhr auf der Kirchheimer Straße in Richtung Unterlenningen unterwegs. Kurz vor der Einmündung der Kelterstraße kam der Fahrer wohl aufgrund Sekundenschlafs nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit seinem Wagen zunächst mit einem Verkehrszeichen und anschließend mit dem Mauerwerk eines Wohnhauses. Der Pkw kam schlussendlich quer auf der Straße stehend zum Stillstand.

Insgesamt entstand laut vorläufigen Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Der Audi war zudem nicht länger fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. Der Führerschein des 28-Jährigen wurde beschlagnahmt. lp

Anzeige