Polizeiberichte

Junger Motorradfahrer verunglückt

Foto: Marcel Heckel

Lenningen Ein junger Motorradfahrer hat bei einem selbst verschuldeten Verkehrsunfall am Montagnachmittag so schwere Verletzungen erlitten, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Anzeige

Der 18-Jährige befuhr mit seiner Kawasaki kurz vor 14 Uhr die B 465 von Lenningen herkommend in Richtung Gutenberg. Kurz vor Ortsbeginn überholte er einen Pkw. In der unmittelbar darauffolgenden Linkskurve berührte er nach dem Einscheren mit der Fußraste des Motorrads den Asphalt. Daraufhin verlor der Fahranfänger die Kontrolle über seine Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er einen Leitpfosten überfahren hatte, geriet der Biker auf die Straße zurück und blieb einige Meter weiter auf der Fahrbahn liegen.

An dem Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste geborgen werden. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste eine Kehrmaschine an die Unfallstelle beordert werden. lp