Polizeiberichte

Kein Gurt - Fahrer bei Überschlag aus Pkw geschleudert

Symbolbild

Holzmaden Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochmorgen kurz vor 6.00 Uhr auf der Landesstraße 1200 von Jesingen in Richtung Holzmaden gekommen.

Kurz vor dem Ortsbeginn von Holzmaden geriet der Ford Fiesta eines 22-jährigen Kirchheimers in einer leichten Linkskurve nach rechts auf das unbefestigte Fahrbahnbankett. Der anschließende Versuch des jungen Mannes, das ausbrechende Heck seines Kleinwagens durch Gegenlenken wieder unter Kontrolle zu bringen, scheiterte. Das Auto kam nach rechts von der Straße ab, überschlug sich und kam schließlich auf den Rädern wieder zum Stehen. Da der 22-Jährige keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, wurde er bei dem Überschlag durch das Schiebedach aus dem Fahrzeug geschleudert.

Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Kirchheimer vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro, wobei an dem nicht mehr fahrbereiten Ford von einem Totalschaden auszugehen ist. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Pkw musste die Landesstraße kurzzeitig voll gesperrt werden. lp

Anzeige