Polizeiberichte

Kind mit BMX-Rad gestürzt und schwer verletzt

Symbolbild

Kirchheim Am frühen Samstagabend gegen 18.30 Uhr ist ein achtjähriger Junge auf dem Skaterplatz beim Kirchheimer Freibad mit seinem BMX-Rad gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Das Kind war gemeinsam mit einer Gruppe von zirka zehn- bis zwölfjährigen Kindern auf den Rampen des Parks unterwegs. Dabei verdrehte sich offenbar der Lenker seines Fahrrades, worauf der Junge über diesen nach vorne geschleudert wurde und mit dem Kinn voraus auf dem Boden aufschlug.

Die anderen Kinder verständigten die sich in der Nähe befindliche Mutter des Verunfallten. Durch den Sturz zog sich der Achtjährige so schwere Kopfverletzungen zu, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste.

Die anwesenden Kinder und auch ein Mann, der den Rettungsdienst verständigte, waren beim Eintreffen der Polizeistreife nicht mehr vor Ort. Diese und mögliche andere Zeugen werden deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 07021/5010 mit dem Polizeirevier Kirchheim in Verbindung zu setzen. lp

Anzeige