Polizeiberichte

Mit zugefrorenen Scheiben und alkoholisiert Unfall verursacht

Symbolbild

Notzingen Lebensgefährlich verletzt wurde ein 50-Jähriger, der am Mittwochmorgen auf der Ötlinger Straße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht hat.

Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war der Mann gegen 7.45 Uhr mit seinem VW Polo auf der Ötlinger Straße (K 1205) in Richtung Notzingen unterwegs. Dabei soll seine Windschutzscheibe völlig zugefroren sein, weshalb er mit geöffneter Fahrertüre fuhr. Den dortigen Kreisverkehr übersah er und überfuhr ihn, wobei er zunächst mit einem Verkehrszeichen kollidierte.

Im weiteren Verlauf kam der 50-Jährige mit seinem Wagen mehrfach nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mit der rechten Fahrzeugseite auf dem Grünstreifen weiter. Nachfolgend prallte er mit der geöffneten Fahrertüre zunächst gegen einen entgegenkommenden Lkw eines 55-Jährigen, bevor er gegen einen hinter dem Lkw fahrenden Chevrolet einer 41-Jährigen knallte.

Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, wurde die Chevrolet-Fahrerin leicht verletzt. Der Unfallverursacher erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit des 50-Jährigen ergab einen vorläufigen Wert von mehr als zwei Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt wurde.

Der VW, der nur noch Schrottwert haben dürfte und der Chevrolet mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt knapp 24.000 Euro geschätzt. lp

Anzeige