Polizeiberichte

Mutmaßliche Enkeltrickbetrüger festgenommen

Symbolbild

Esslingen Der Aufmerksamkeit eines Bankmitarbeiters ist es zu verdanken, dass am Mittwochmittag drei Tatverdächtige festgenommen werden konnten, die mit dem sogenannten Enkeltrick eine 83-Jährige Frau um einen fünfstelligen Betrag betrügen wollten.

Eine 21-Jährige hatte sich am Vormittag telefonisch bei der Seniorin gemeldet und vorgegeben, die Enkelin zu sein. Für angebliche Mietzahlungen benötige sie mehrere tausend Euro und brachte die Frau so weit, dass sie ihr Glauben schenkte und Hilfe zusagte. Tatsächlich erschien wenig später ein 21-Jähriger angeblicher Freund der vermeintlichen Enkelin um das Geld entgegenzunehmen.

Nachdem die Frau das Geld aber noch auf der Bank hatte, begleitete der Tatverdächtige die Frau zur nächsten Bankfiliale. Der dortige Bankmitarbeiter schöpfte angesichts der hohen Bargeldsumme allerdings Verdacht, reagierte genau richtig und alarmierte sofort die Polizei. Der mutmaßliche Betrüger konnte noch in der Bank vorläufig festgenommen werden.

Die weiteren Ermittlungen führten die Kriminalbeamten nachfolgend auf die Spur der 21-Jährigen und eines weiteren, 23 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen. Nachdem von der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein richterlicher Beschluss erwirkt worden war, durchsuchten die Ermittler noch am Nachmittag die Wohnungen der Beschuldigten. Beide konnten zuhause angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Die drei geständigen, deutschen Beschuldigten wurden nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt, bis sie sich gegebenenfalls vor Gericht verantworten müssen. lp

Anzeige