Polizeiberichte

Mutmaßliches Drogendealer-Pärchen festgenommen

Symbolbild

Aichwald Beamte des Rauschgiftdezernates der Kriminalpolizeidirektion Esslingen haben am Dienstag eine 34-jährige Frau und ihren 37 Jahre alten Verlobten in Aichwald festgenommen. Die beiden stehen im Verdacht, einen schwunghaften Handel mit Amphetamin, Haschisch und Ecstacy-Tabletten betrieben zu haben.

Anzeige

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens ist Mitte Februar 2017 eine verdächtige Briefsendung bei einem Postverteilerzentrum angehalten worden. Der Brief enthielt 250 Gramm Amphetaminpaste und war an die 34-jährige Beschuldigte in Aichwald adressiert. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen wurde daraufhin in Kenntnis gesetzt, die entsprechende Ermittlungen einleitete und über die Staatsanwaltschaft Stuttgart beim zuständigen Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der 34-Jährigen in Aichwald erwirkte.

Bei der am 12.09.2017 durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnten die Bewohnerin und ihr 37-jähriger Verlobter angetroffen werden. Die Rauschgiftermittler beschlagnahmten rund 1.000 Ecstasy-Tabletten, 70 Gramm Haschisch, 750 Gramm Amphetamin sowie entsprechendes Equipment zur Herstellung von Ecstasy-Tabletten einschließlich über vier Kilogramm Streckmittel.

Der 37-jährige Beschuldigte erwarb seit Ende 2015 regelmäßig größere Mengen Betäubungsmittel im Darknet, um selbst für den gewinnbringenden Weiterverkauf Ecstasy-Tabletten herzustellen. Er wurde am Mittwoch dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Seine 34-jährige Verlobte wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. lp