Polizeiberichte

Nicht geeignet für jede Art von Verkehr

Fahruntüchtig 30-Jähriger ruft nach Medikamenteneinnahme die Polizei. Vielleicht hätte eine Tablette ja ausgereicht.

Aichelberg. Zu Risiken und Nebenwirkungen hatte er wohl weder Arzt noch Apotheker richtig befragt - der 30-Jährige aus dem Landkreis Rottweil, der am Wochenende auf der Autobahn bei Aichelberg nur noch bedingt verkehrstüchtig war. Vermutlich voller Vorfreude unterwegs zu einem Treffen mit seiner Freundin hatte er „zwei Tabletten eines Medikaments“ eingenommen, berichtet die Polizei.

Die Wirkung schien ihn aber derart zu beeinträchtigen, dass er über Notruf die Polizei alarmieren musste. Eine Streife der Autobahnpolizei Mühlhausen fand den Mann auf einem Parkplatz neben der Autobahn. Die Besatzung eines ebenfalls hinzugezogenen Rettungswagens überprüfte die Gesundheit des 30-Jährigen. Nachdem keine medizinisch behandlungsbedürftigen Symptome bei ihm festgestellt werden konnten, wurde er an seine zwischenzeitlich eingetroffene Freundin übergeben.

Wie sich der weitere Verlauf der Nacht für das Paar gestaltete, entzieht sich der Kenntnis der Polizei.tb/lp

Anzeige