Polizeiberichte

Polizei sucht mit Pferden und Hunden

Bissingen. Eine größere Suchaktion ist am gestrigen Freitagmorgen von der Polizei rund um die Teck eingeleitet worden. Ein besorgter Anwohner verständigte gegen 7.45 Uhr die Polizei, da er minutenlang Schreie aus Richtung des Grillplatzes auf dem Hörnle wahrgenommen hatte.

Mehrere Polizeistreifen wurden in den Bereich entsandt und trafen auf weitere Zeugen, die unabhängig voneinander die Schreie gehört und gar als Hilferufe interpretiert hatten. Daraufhin intensivierte das Polizeipräsidium Reutlingen die Suchmaßnahmen rund um die Teck. Zur Unterstützung der Bodenkräfte wurden Suchhunde und ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Damit die Suche in dem teilweise sehr steilen und unwegsamen Gelände fortgesetzt werden konnte, wurden zusätzlich auch Polizeireiter und Fahrradstreifen in den Einsatz gerufen. Um die Mittagszeit ermittelte die Polizei weitere Zeugen, welche die Schreie am Morgen deutlich besser und als Gegröle in einem Waldgebiet wahrgenommen hatten. Aufgrund der Hinweise wurde das Waldgebiet nochmals gezielt von Polizeireitern, Hunden und Fahrradstreifen abgesucht.

Nachdem sich trotz intensiver Suche und Befragungen keinerlei Hinweise auf eine etwaige Notsituation einer Person ergeben haben, wurden die Suchmaßnahmen gegen 14 Uhr beendet. lp

Anzeige