Polizeiberichte

Porsche rast in Leitplanke

Unfall
Symbolbild
Kirchheim  Ein Sachschaden von 40 000 Euro entstand am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr, als ein 35-jähriger Porschefahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs war. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann auf Höhe von Kirchheim bei regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs und kam aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Er prallte zunächst in die Mittelleitplanke und anschließend nach rechts in die dortige Leitplanke, bevor er nach weiteren 100 Metern zum Stehen kam. Neben dem Schaden am Porsche wurden noch Leitplanken in Höhe von rund 700 Euro beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt.
Anzeige