Polizeiberichte

Radfahrer geflüchtet (Zeugenaufruf)

Symbolbild
Kirchheim  Am Freitagmittag kurz nach 13 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger mit seinem VW-Passat die Gaisgasse in Richtung Kreisverkehr. An der Einmündung blieb der 30-Jährige mit seinem Fahrzeug stehen. Zwei von der Alleenstraße entgegengesetzt auf dem Bürgersteig fahrende Radfahrer blieben ebenfalls am Kreisverkehr stehen. Als der 30-Jährige mit seinem Pkw wieder anfuhr, befand sich plötzlich ein Radfahrer vor seinem Fahrzeug. Der Radfahrer wurde leicht von der Motorhaube des Pkw touchiert, worauf sich der Radfahrer auf der Motorhaube abstützte. Während der VW-Lenker über Notruf die Polizei über den Unfall informierte, machte sich der Radfahrer in Richtung Jahnstraße aus dem Staub. An dem Pkw VW-Passat entstand ein Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro. Von dem Mountainbike-Lenker ist lediglich bekannt, dass es sich um eine jüngere, männliche Person handelte. Diese war etwa 170cm groß, hatte dunkelblonde Haare, trug dunkle Kleidung, hatte ein dunkelgrünes Basecap auf und führte einen Rucksack mit sich. Der Mountainbike-Lenker wurde von einer weiteren ebenfalls jüngeren, männlichen Person mit Fahrrad begleitet. Sachdienliche Hinweise zu dem Radfahrer werden unter 07021/501-0 an das Polizeirevier Kirchheim erbeten.

Anzeige