Polizeiberichte

Schweinefleisch auf der A8 verteilt

Foto: SDMG

Aichelberg Drei Verletzte und ein Schaden von 75.000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der Autobahn, der sich am Montagmorgen gegen 5.00 Uhr ereignete. Ein 27-jähriger Sattelzugfahrer war zwischen Aichelberg und Gruibingen aus bisher unbekannter Ursache auf einen Sattelzug aufgefahren, der Frischfleisch in Boxen transportierte. Bei dem Unfall auf der rechten Fahrspur wurde die 29-jährige Beifahrerin im verursachenden Sattelzug schwer verletzt. Beide Lkw-Lenker erlitten leichte Verletzungen. Rund 500 Kilogramm gekühltes Frischfleisch verteilte sich auf der Autobahn. Zur Reinigung der Fahrbahn und zur Bergung der Fahrzeuge mussten zuerst zwei Fahrpuren in Richtung Ulm durch die Autobahnmeisterei Kirchheim gesperrt werden. Im morgendlichen Berufs- und Urlauberverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen. Ab 9.20 Uhr war die Unfallstelle geräumt. lp

Anzeige