Polizeiberichte

Tatkräftige Nachbarn

Weil das Essen auf dem Herd angebrannt war, rückte die Feuerwehr aus.

Symbolbild


Kirchheim. Umsichtiges Verhalten der Nachbarn hat in der Straße „Hafenkäs“ in Kirchheim einen möglichen Küchenbrand mit gravierenden Folgen für den Bewohner verhindert.
Ein alleinlebender 60-jähriger Mann wollte sich am Samstag in den Abendstunden zu Hause noch eine Gemüsepfanne zubereiten. Dabei legte er sich auf sein Sofa und schlief ein. Das Gemüse verbrannte bei eingeschaltetem Herd in der Pfanne.
Die Nachbarn wurden gegen 21.39 Uhr durch den akustischen Feuermelder aufmerksam. Mit einem Zweitschlüssel betraten sie die Wohnung und zogen den mittlerweile bewusstlos gewordenen Mann heraus. Hierbei kam er wieder zu sich. Er wurde dennoch in eine Klinik gebracht. In der Wohnung entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Feuerwehr Kirchheim war mit fünf Fahrzeugen und 24 Personen vor Ort. lp

Anzeige