Polizeiberichte

Tierischer Einsatz

Symbolbild

Plochingen Einen außergewöhnlichen Einsatz hatte der Polizeiposten Plochingen am Mittwochnachmittag. Ab zwölf Uhr hatten mehrere Zeugen eine auf gefährlicher Wanderschaft befindliche Entenfamilie gemeldet. Auf ihrem Weg in fließende Gewässer wollten die Tiere unter anderem die Gleise zwischen der Ulmer Straße und der Fils überqueren.

Anzeige

Als die Polizei dort eintraf, versuchte gerade ein Entenpaar mit sieben Küken verzweifelt, über die Schwellen der Gleise zu gelangen. Dass zwei Züge über sie hinwegfuhren, überstanden die Küken unversehrt. Unter den Attacken des Erpels, der um seine Kinderschar fürchtete, konnten die Beamten danach alle Küken einfangen und zur Flußböschung bringen. Dort ließen sie sich mutig hinunterkullern und schlossen sich dem auf der Fils schwimmenden Rest der Familie an.

Auch wenn der Ausflug der Enten mit Hilfe der Polizei glücklich endete, weist diese darauf hin, dass natürlich keinesfalls Bürger einfach so die Gleise betreten sollten, um ein Tier zu retten. lp