Polizeiberichte

Trotz Verbot überholt und Unfall verursacht

Kirchheim Am Samstagabend  fuhr ein 36-jähriger Lenker mit seinem Auto die B297 von Kirchheim kommend in Richtung Schlierbach. 200 Meter nach der Abzweigung "Zu den Schafhofäckern" schert der Ford-Lenker trotz durchgezogener Linie aus und überholte mehrere andere Verkehrsteilnehmer. Zum gleichen Zeitpunkt wollte ein in gleiche Richtung fahrender 27-jähriger Smart-Lenker nach links zu einem Aussiedlerhof einbiegen. Der Ford prallte in den Smart. Dabei wird der Ford nach links abgewiesen, schleudert von der Fahrbahn und kommt im angrenzenden Wald zum Stehen. Der Smart wird nach rechts abgewiesen. Der Lenker konnte jedoch sein Fahrzeug abfangen und kam im Anschluss auf dem linken Fahrstreifen zum Endstand. Die 22-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem 36-jährigen Ford-Lenker leichter Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Beim Polizeirevier Kirchheim wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Unternehmen abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von 20 000 Euro. (lp)
Anzeige